Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Torfestival im Schatten des Sackhuppers
Region Oschatz Torfestival im Schatten des Sackhuppers
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:07 06.10.2014
Oschatz

Von sven zschiesche

Die Dahlener konnten dabei von den elf Toren des Tages sieben selbst erzielen und sicherten sich damit den zweiten Saisonsieg. Trainer Heiko Göhler meinte, dass bei der Spielweise beider Teams auch ein höheres Ergebnis möglich gewesen wäre: "Beide haben am Ende einige Hundertprozentige liegen lassen." Das Schützenfest wurde von zwei Treffern von Kevin Förster eingerahmt. Der Dahlener eröffnete nach zwölf Minuten den Torreigen und beendete diesen in der Nachspielzeit. Dazwischen hatten die Wackeren zu Recht zur Pause geführt, hatten die Mehrzahl an Möglichkeiten. Doch kaum war der Wiederanpfiff ertönt, kam der LSV durch Marcel Burkhardt zum 3:4-Anschlusstreffer. Die intensiv geführte Partie war danach offen und die Visiere der Kontrahenten unten. Letztlich waren die Dahlener die effektivere Elf und somit verdienter Sieger.

Spiel auf Messers Schneide

Ebenfalls verdiente Siege feierten die restlichen Kreisklasse-Teams aus dem Süden. Schmannewitz holte sich auf dem abfallenden Geläuf in Strelln einen ungefährdeten 4:0-Erfolg, bei dem sich Romano Schwenker als Doppeltorschütze auszeichnen konnte. Spannender war der Spielverlauf in Battaune, wo die heimischen Beach-Boys die Reserve des FSV Blau-Weiß Wermsdorf empfingen. Die Hausherren gingen nach einer Viertelstunde in Führung, hatten im ersten Durchgang auch mehr Zugriff zum Geschehen. Doch die Blau-Weißen hatten den längeren Atem, kamen mit deutlich mehr Elan aus der Kabine und der wurde nach einer knappen Stunde belohnt. Oliver Scharfschwerdt glich für den Gast aus und Wermsdorf blieb danach am Drücker. Das Nachwaschen gelang Benjamin Heinicke erfolgreich. Er brachte Wermsdorf erstmals in Führung (68. Minute). Battuna erhöhte danach noch einmal die Schlagzahl, was das Spiel auf Messers Schneide setzte. Ausgleich oder Entscheidung, je näher der Schlusspfiff rückte, desto deutlicher lief es darauf hinaus. Das Pendel schlug schlussendlich zu Gunsten der Wermsdorfer aus, die mittels verwandeltem Foulelfmeter von Marc Käseberg (90.) die Partie endgültig entschieden.

Doppelter Blitzstart von Kneppe

Entscheidend für den Terpitzer Erfolg in Dommitzsch war ein doppelter Blitzstart von Toni Kneppe. Bei seinem ersten Einsatz im Dress des FC Terpitz traf er sowohl in der ersten, als auch in der zweiten Halbzeit nach zwei Minuten. Für die beiden weiteren Treffer des kaum geforderten Tabellenführers bei den Nordlichtern zeichnete sich Reik Buchmann verantwortlich. Nur als sich die Terpitzer allzu sehr auf dem von ihnen herausgeschossenen Polster ausruhten, war der Dommitzscher SV ein wenig gefährlicher. In dieser Phase gelang den Hausherren ihr einziger Treffer an diesem Tag.

Ergebnisse

Dahlen II - Schirmenitz7:4 (4:2).

Schiedsrichter: Simon Wahle (Oschatz). Zuschauer: 20.

Strelln - Schmannewitz0:4 (0:2).

Schiedsrichter: Lars Simon (Kobershain). Zuschauer: 20.

Dommitzsch II - Terpitz1:4 (0:1).

Schiedsrichter: Alfred Hönemann (Belgern). Zuschauer: 30.

Battaune - Wermsdorf II1:3 (1:0).

Schiedsrichter: Matthias Springer (Süptitz). Zuschauer: 50.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Erst Festsitzung des Landtages zum Tag der Deutschen Einheit, dann Tag der offenen Tür des Landesparlamentes - die neu gewählten Abgeordneten hatten in Dresden bereits allerhand zu tun.

05.10.2014

PSV Telekom Oschatz II 14:1. TTC Holzhausen VI - PSV Telekom Oschatz II 14:1. Dass die Oschatzer Tischtennisspieler als krasser Außenseiter in die Spielzeit 2014/2015 in die Bezirksklasse gehen, ist den Aktiven um Mannschaftsleiter Jens Zinnecker bewusst.

03.10.2014

HSG Riesa/Oschatz II 36:24 (17:11). Mit einer Niederlage und einem Sieg sind die Handballer der zweiten Männermannschaft der HSG Riesa/Oschatz in die Saison gestartet.

03.10.2014