Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Tragischer Unfall bei Oschatz: Mutter tot, Tochter schwer verletzt
Region Oschatz Tragischer Unfall bei Oschatz: Mutter tot, Tochter schwer verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:29 25.06.2017
Schwerer Unfall bei Oschatz: Auf der S31 zwischen Lonnewitz und Bornitz krachte am Sonntag ein Auto gegen einen Baum. Die 40-jährige Fahrerin starb, ihre Tochter kam mit dem Hubschrauber in eine Klinik. Quelle: Sven Bartsch
Anzeige
Lonnewitz

Eine 40-jährige Autofahrerin ist am Sonntag bei einem Unfall auf der S31 in Lonnewitz nahe Oschatz ums Leben gekommen. Die elfjährige Tochter der Frau, die ebenfalls mit im Wagen saß, wurde schwer verletzt und musste mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden, wie die Polizei mitteilte.

Bei einem Unfall auf der S31 zwischen Lonnewitz und Bornitz nahe Oschatz ist am Sonntag eine 40-Jährige ums Leben gekommen. Ihre Tochter wurde eingeklemmt und schwer verletzt.

Die Frau hatte aus bislang unbekannter Ursache gegen 10.10 Uhr auf der Verbindungsstraße zwischen Lonnewitz und Bornitz (Kreis Nordsachsen) die Kontrolle über ihren Wagen verloren. Der Mercedes krachte fast ungebremst gegen einen Baum und wurde in das angrenzende Feld geschleudert. Beide Insassinnen wurden dabei eingeklemmt.

Kraftfahrer, die auf der Staatsstraße unterwegs waren, meldeten den Unfall den Rettungskräften und der Polizei, die mit einem Großaufgebot anrückten. Unter anderem wurde auch ein Rettungshubschrauber geordert. Die Oschatzer Feuerwehr musste die beiden Unfallopfer mit Spezialtechnik aus dem Autowrack befreien. Allerdings kam für die 40-jährige Mutter jede Hilfe zu spät. Sie verstarb noch am Unfallort. Das Mädchen wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen. Sie ist lebensgefährlich verletzt.

Die S31 musste wegen des Unfalls für mehrere Stunden voll gesperrt werden.

Hagen Rösner / Robert Nößler

Das gibt es wohl nur einmal: Nach 41 Jahren als Leiterin des Hortes der Schule in Schönnewitz nahm Edith Milkowske jetzt Abschied von dieser Tätigkeit. Seit Dienstantritt hatte sie mit Generationen von Grundschulkindern und fünf Bürgermeistern zu tun. Ihre Nachfolge tritt am 1. August Angela Schrodt an.

24.06.2017

Das Kneipensterben in Oschatz fordert erneut ein Opfer. Zum Monatsende macht die Gaststätte mit Kegelbahn „Zum Windhuk“ dicht. Im Vorjahr gab bereits der Wirt des Bergschlösschens auf

27.06.2017

Den zweiten Platz beim IHK-Wettbewerb „Beste Neunte“ haben sie sich verdient. Die Mügelner Goethe-Schüler haben im vergangenen Schuljahr freiwillig Unrat beseitigt, im Seniorenzentrum geholfen und ihre Schule mit einem Theaterstück präsentiert.

23.06.2017
Anzeige