Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Transporter kracht in Döllnitzbahn
Region Oschatz Transporter kracht in Döllnitzbahn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:21 03.02.2015
Feuerwehrmänner löschen einen Brand im Motorraum des Transporters. Quelle: Dirk Hunger
oschatz

von Gabi Liebegall

Dabei wurde der 33-jährige Transporterfahrer verletzt. Erste Hilfe leistete der unverletzte Lokführer Patrice Kötz (32). "Ich habe ihm eine Platzwunde am Kopf versorgt und gut zugeredet, denn er stand unter Schock", sagte Kötz, der seit zehn Jahren bei der Bahn arbeitet. Gestern erlebte er seinen dritten Unfall.

Kurz vor 15 Uhr traf der Unfalldienst ein und später der Kran, der die Diesellok wieder auf die Schienen hievte, damit sie später mit einem Fahrzeug in die Werkstatt gebracht werden konnte.

Mit vor Ort waren Lutz Haschke, Prokurist bei der Döllnitzbahn, Thomas Keilwagen aus der Mügelner Bahnhofswerkstatt sowie Ullrich Sauer, Eisenbahnbetriebsleiter bei der Zittauer Schmalspurbahn, der auch für Oschatz verantwortlich ist. "Ich bin zufällig hier", sagt er. "Die Lok ist erst seit zwei Tagen im Einsatz", ärgerte sich Haschke. Sie war nach einem Unfall in Naundorf Mitte Oktober 2014 (wir berichteten) lange in der Werkstatt. Er schätzt den Schaden auf einen hohen fünfstelligen Betrag. Die Unfallursache steht noch nicht fest.

Seit Einführung des elektronischen Archivs der OAZ im Jahr 1996 berichtete diese Zeitung über 24 Unfälle mit der Döllnitzbahn. Der gestrige ist der 25.

Gabi Liebegall

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach der dritten Demonstration von „Leipzig gegen die Islamisierung des Abendlandes“ (Legida) sind drei Teilnehmer des Aufmarsches im Stadtteil Neustadt-Neuschönefeld von Unbekannten angegriffen worden.

03.02.2015

Schock im Harz und in Oschatz: Die Staatsanwaltschaft im sachsen-anhaltischen Halberstadt ermittelt gegen eine heute 35 Jahre alte Quedlinburgerin, die ihre minderjährige Tochter jahrelang für sexuelle Dienstleistungen an Männer verkauft haben soll.

02.02.2015

Mal organisiert die Oschatzer Arbeitsagentur am Sonnabend mit vielen Partnern den Hochschultag. Die OAZ interviewte dazu Volkmar Beier, Sprecher der Behörde.

29.01.2015