Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Traumhafte Bilderflut
Region Oschatz Traumhafte Bilderflut
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:39 05.08.2013

[gallery:600-32837642P-1]

Lampertswalde. Wir träumen unser Leben lang. Die wichtigsten Stationen, in denen uns Träume begleiten, nahmen am Wochenende Gestalt an.

Im Rahmen des Projektes "Poesie des Raumes" verwandelten die Akteure des Theatre de Luna den Park in Lampertswalde in eine Bühne voller Licht, Musik und gestenreichem Schauspiel. "Träume sind so alt wie die Menschheit. Vieles, was wir früher geträumt haben, ist heute wahr geworden", sagte Jürgen Hartmann-Bastl vom Theatre de Luna zur Premiere von "Lissi und der Traum". Was der Regisseur und seine Akteure auf die Bühne brachten, hinterließ Eindruck bei den rund 500 Zuschauern. Schweigend verfolgten sie das Gezeigte, noch nach dem Schlussapplaus hatten einige Tränen in den Augen.

Kindheit, Pubertät, die Herausforderungen des Erwachsenenlebens in all seinen Facetten und die Auseinandersetzung mit dem Alter und Tod - das Leben und dessen Reflexion im Traum war der rote Faden der Inszenierung. Das Ergebnis ist ein Panoptikum der Emotionen, das Raum zum Lachen und Staunen lässt, aber auch mit beklemmenden Szenen aufwartet.

"Ich habe keine Minute des Besuchs bereut. Dieses kulturelle Erlebnis sollte man sich nicht entgehen lassen", urteilte Lutz Biedermann aus Oschatz, der schon frühere Aufführungen im Park verfolgt hat. "Jedes neue Stück steckt voller Überraschungen und Spannung, der Park ist die ideale Kulisse dafür.

i "Lissi und der Traum": 9. und 10. August im Park Lampertswalde, Beginn 21 Uhr, Einlass ab 19.30 Uhr, Plätze sind begrenzt, Reservierung im Burgcafé Lampertswalde, Tel. 034361/688 41, Eintritt 10 Euro, Decke oder Stühle bitte mitbringen.

Christian Kunze

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Landwirte in der Oschatzer Region sind in diesem Jahr weniger denn je zu beneiden. Ein langer, scheinbar kein Ende nehmender Winter, dann ein Frühsommer, der seinen Namen nicht verdiente, und als negative Zugabe obendrauf ein regelrechter Dürre-Juli.

05.08.2013

Dass sich der SV Merkwitz am Ende die Krone der Kreisklasse Ost aufgesetzt hat, ist keine große Überraschung, die Truppe gilt als "Fahrstuhl-Mannschaft" der Region.

05.08.2013

Juni war es endlich so weit. Der Ultramarathon wurde pünktlich 5.30 Uhr an der Dresdener Frauenkirche gestartet. 23 Extremsportler machten sich mit dem Rennrad bei idealen Wetterbedingungen auf die Reise nach Italien.

05.08.2013
Anzeige