Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz "Treibt die Kanzlerin Sport?"
Region Oschatz "Treibt die Kanzlerin Sport?"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:48 20.08.2013

[gallery:600-33156993P-1]

Die OAZ fragte Einwohner der Region und Passanten im vorab: Welche Fragen möchten Sie der Kanzlerin stellen?

Lysann Schmidt (17), Oschatz: "Ich wüsste gern, inwiefern sie sich über die gegenwärtige Lage der Arbeiter, Kleinbürger und Hartz-IV-Empfänger informiert hat. Weiß sie, wie es denen geht - und kennt sie ihre soziale Situation? Außerdem interessiert mich, was diese Frau ausgerechnet nach Oschatz verschlägt und was sie davon hält, in unserer Stadt einmal mehr Geld in die Jugend zu investieren. Die Stadt altert deutlich, und alle jungen Menschen verschwinden, sobald sie alt genug sind."

Hans-Jürgen Raupach (56), Berlin - zu Besuch in Oschatz: "Ich würde mich gern mit ihr über die frisierten Arbeitslosenzahlen, hauptsächlich betreffend die Jugend, unterhalten. Die meisten Jugendlichen bekommen nämlich anstatt richtiger Arbeitsverträge lediglich befristete Jobs. Ich kenne keinen einzigen Menschen unter 30, der eine unbefristete Beschäftigung bekommen hat."

Janin Ahne (19), Schrebitz: "Als erstes interessiert mich, was genau sie ausgerechnet in unser verhältnismäßig kleines Oschatz führt und ob sie über die Spionageaktionen der USA wirklich Bescheid wusste. Weiterhin würde ich sie fragen, was sie selbst an ihrem Amt als Bundeskanzlerin so fasziniert."

Philipp Reimann (20), Bucha: "Treiben Sie Sport in ihrer Freizeit, falls Sie die nötige Zeit dafür finden? Wenn ja, welche Sportart? Inwiefern wissen Sie darüber Bescheid, was die National Security Agency NSA alles in der Vergangenheit trieb? Ist der Bundesnachrichtendienst ebenfalls involviert? Wie finden Sie Oschatz und Umgebung? Halten Sie es für sinnvoll, uns erneut zu besuchen?"

Claudia Ehl (18), Oschatz: "Ich würde ihr mitteilen, dass es uns in Oschatz an Freizeitangeboten fehlt. Ich wünsche mir für unsere Kinder schönere und neuere Spielplätze und generell mehr Angebote für Kleinkinder. Für die Erwachsenen würde ich mich über ein Kino und eine Disco oder einen Club freuen."

Sebastian Ledge (25), Friedrichshaven - zu Besuch in Oschatz: "Ich würde die Chance, mit ihr zu sprechen, gar nicht nutzen. Sie hat uns bereits am Bodensee besucht, und da hatte ich diese Möglichkeit. Bei ihrem Besuch damals machte sie keinen guten Eindruck und redete nur alles schön, wenn ein Bürger etwas kritisierte."

Jane Sommer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am vergangenen Wochenende feierte sie beim Mitgas-Cup des SHV Oschatz ihren Einstand in der ersten Frauenmannschaft: Josephine Hessel, 16-jähriges Nachwuchstalent des Oschatzer Handballvereines.

20.08.2013

Am Ende standen die FSV-Spieler mit leeren Händen da. Mit gesenkten Köpfen verließen sie nach dem verlorenen Saisonauftakt den Platz und suchten nach der Ursache.

20.08.2013

Das Telekom-Sextett ließ beim Vorbereitungsturnier in Markranstädt 13 Vertretungen hinter sich und belegte damit den zweiten Platz. Mit einer sehr guten Mannschaftsleistung setzten sich die Oschatzer gegen ein starkes Teilnehmerfeld aus den Bezirksligen und sogar der Landesliga durch.

20.08.2013
Anzeige