Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Trickbetrüger mit neuer Telefon-Masche
Region Oschatz Trickbetrüger mit neuer Telefon-Masche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:07 20.01.2012
Torgau-Oschatz

Die Polizei warnt vor einer neuen Masche von Trickbetrügern. Laut Ilka Peter von der Polizeidirektion Westsachsen haben in dieser Woche mehrere Betroffene Anzeige bei Polizeirevieren im Gebiet der Polizeidirektion Westsachsen erstattet - darunter auch in Torgau. In Oschatz waren bis Donnerstag noch keine Fälle bekannt geworden.

Laut Polizei gehen die Betrüger so vor: Sobald sich ihre Opfer am Telefon melden, schaltet sich eine Tonbandstimme ein: "Hier spricht die Polizei, mit Ihren Daten wurde Missbrauch begangen. Setzen sie sich umgehend mit uns in Verbindung und drücken sie die Taste 1." Der Anruf werde dann laut Polizei auf eine kostenpflichtige Hotline umgeschaltet, wo schnell ein Minutenpreis von bis zu zehn Euro berechnet werden könne. Die Betrüger versuchten, die Angerufenen so lange wie möglich in der Leitung zu halten, um so die Kosten in die Höhe zu treiben.

"Die Polizei warnt eindringlich davor, auf diese Anrufe zu reagieren, da diese nicht von der Polizei stammen", betont Ilka Peter. Sollten die Betroffenen die Polizei benötigen, könnten die Beamten direkt in den jeweiligen Dienststellen oder bei Notsituationen über den Notruf zur Hilfe gerufen werden.

Frank Hörügel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vom einst riesigen Kasernenkomplex der Sowjetarmee an der Dresdener Straße ist nur noch ein Gebäude übrig geblieben. Seit dem Jahr 2000 treibt der Freistaat Sachsen von hier aus die Steuern aus der Region ein.

20.01.2012

Die 193 Beschäftigten der Stadtverwaltung Oschatz bekommen seit dem 1. Januar zwei Prozent mehr Geld, im nächsten Jahr sollen weitere zwei Prozent drauf gelegt werden.

20.01.2012

Auf ihrer Jahreshauptversammlung konnten die Mitglieder des Fördervereines "Rettet St. Aegidien" auf ein Jahr voller Herausforderungen zurückblicken.

20.01.2012