Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Trinkbrunnen für Dahlener Schule

Trinkbrunnen für Dahlener Schule

Rund drei Jahre hat es von der Idee bis zur Realisierung gedauert: Pünktlich zum Beginn des Schuljahres ist der Trinkbrunnen in der Dahlener Grundschule angeliefert und installiert.

Voriger Artikel
Partnerstädte feiern heute Silberhochzeit
Nächster Artikel
Stadtgärtner trimmen Oschatz für Kleine Gartenschau 2016

Diana Weber, Lars Scholz, Jens Weber und Anett Lehmann (v.l.) vom Schulförderverein freuen sich mit Leni Emilia und Jamie Luke über das erste Wasser aus dem Trinkbrunnen.

Quelle: DH

"Die Idee entstand im Zusammenhang damit, dass wir als gesunde Schule zertifiziert wurden", blickt Schulleiter Steffen Hennig zurück. Ohne das Engagement des Fördervereines wäre es seiner Meinung nach bei der Idee geblieben. Der Verein habe durch seine Aktivitäten unter anderem beim Schulfest und beim Dahlener Weihnachtsmarkt Stück für Stück den größten Teil der Anschaffungskosten von rund 1500 Euro erwirtschaftet. Außerdem hätten die Firma Oewa und verschiedene einheimische Handwerksbetriebe den Förderverein unterstützt.

 

Der Trinkbrunnen steht im Gang zwischen Schule und Hort und kann von beiden genutzt werden. "Es sind die gleichen Kinder, da brauchen wir das doch nicht trennen", betont Steffen Hennig. Vielleicht hätte es im Schulhaus attraktivere Plätze für den Brunnen gegeben, aber man habe bei der Wahl des Standortes darauf geachtet, dicht an eine Hauptwasserleitung mit großer Durchflussmenge zu kommen. "So ist das Wasser immer kühl und von hoher Qualität", erläutert der Schulleiter, der seinen Durst auch gern direkt an der Wasserleitung stillt.

 

Die Dahlener Grundschüler können das nun auch tun, indem sie das Wasser aus der kleinen Fontäne des Brunnens direkt in den Mund spritzen lassen oder sich am Hahn ihre Trinkflasche füllen. In beiden Fällen fließt das Nass nur, so lange ein Ventil gedrückt wird - so dass der Schulleiter keine Angst vor Überschwemmungen hat. Axel Kaminski

Axel Kaminski

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. Hier das Ergebnis! mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lädt am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos in unserem Special. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr