Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Trinkwasser zwölf Cent teurer
Region Oschatz Trinkwasser zwölf Cent teurer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:17 18.12.2013

Für einen Durchschnittshaushalt mit einer Abnahmemenge von 50 Kubikmeter pro Jahr würden das sechs Euro Steigerung bedeuten.

Ende dieses Jahres endet die bestehende Kalkulationsperiode des Wasserverbandes Döbeln-Oschatz, der auch für die Trinkwasserversorgung im Altkreis Oschatz zuständig ist. In den vergangenen fünf Jahren war der Wasserpreis in der Region stabil. Das heißt, der Mengenpreis von 1,51 Euro pro Kubikmeter (brutto) gilt seit 18 Jahren. Beim Grundpreis gab es vom vorherigen zum noch geltenden Kalkulationszeitraum eine moderate Erhöhung auf 13,48 Euro pro Wohneinheit und Monat. Der verändert sich ab der neuen Periode, die bis 2016 gilt, hingegen nicht.

Bereits im September dieses Jahres kündigte der DOWW Veränderungen an. Preisstützend wirken Rückstellungen des Wasserverbandes von aktuell rund 1,8 Millionen Euro. Die Summe konnte gebildet werden, weil die Kosten für aufgenommene Darlehen niedriger ausgefallen waren als geplant. Diese Ersparnis muss laut Gesetz in der nächsten Gebührenperiode so eingesetzt werden, dass die Entgelte verringert werden.

Grund für den Preisanstieg sind unter anderem sinkende Verbraucherzahlen. Weniger Einwohner im Einzugsgebiet des Verbandes verbrauchen weniger Trinkwasser - die Kosten für die Wartung der Wasseranlagen bleiben aber konstant. Andererseits wirkt sich das beschlossene und für den Zeitraum bis 2030 geltende Wasserversorgungskonzept auf die neue Kalkulation aus. Andere Preisentwicklungen, die auf die Wasserbereitstellung unmittelbare Auswirkungen haben, könnten ebenfalls nicht außer Acht gelassen werden. Das Konzept hat zum Ziel, die Qualität der Versorgung weiter zu steigern. Im kommenden Jahr will der DOWW dafür erste sechs Maßnahmen mit einem Kostenumfang von 305 000 Euro angehen.

Im kommenden Jahr will der Wasserverband knapp 7,4 Millionen Euro investieren. Maßnahmen zur Beseitigung der Hochwasserschäden nehmen einen Anteil von 720 000 Euro ein, die - so Geschäftsführer Hans-Jürgen Gemkow, zu 100 Prozent förderfähig sind. Mit 1,4 Millionen Euro nehmen die baulichen Maßnahmen den bedeutendsten Anteil im Wirtschaftsplan 2014 ein, die die Versorgung und die Trinkwasserqualität weiter steigern sollen - beispielsweise die Erneuerung von Hausanschlüssen und Hydranten).

34 Baumaßnahmen, die in diesem Jahr bereits begonnen wurden, sollen 2014 fortgeführt werden. Dafür sind weitere 2,3 Millionen Euro in der Haushaltssatzung samt Wirtschaftsplan des DOWW eingeplant.

Thomas Lieb

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Sportpark Oschatz in der Blomberger Straße wird Futter für das Tierheim "Wiesengrund" in Ostrau gesammelt. Mit dieser Aktion sollen die dort lebenden Tiere unterstützt werden.

18.12.2013

Das Finanzamt Oschatz hat die gespeicherten Bankverbindungen der Bürger auf internationale Kontonummern Iban (International Bank Account Number) und Bankleitzahlen Bic (Business Identifier Code) umgestellt.

18.12.2013

Die Stadt Oschatz war auf halber Strecke zwischen Dresden und Leipzig gelegen früher ein wichtiger Poststützpunkt. Drei Postdistanzsäulen hatten die Stadt im frühen 18. Jahrhundert, aber erhalten geblieben ist keine.

18.12.2013
Anzeige