Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Über 500 neue Stühle für die Oschatzer Stadthalle

Kultur Über 500 neue Stühle für die Oschatzer Stadthalle

Das Thomas-Müntzer-Haus hält für Besucher über 500 neue Stühle bereit. Im Zuge der Revisionswoche wurden nicht nur die alten Sitzmöbel ausgetauscht, sondern umfangreich gereinigt und repariert. Und noch etwas ändert sich. Ab 2018 sitzen bei ausgewählten Veranstaltungen manche Besucher höher als andere.

Kathrin Kay, Jörg Bringewald und Uta Moritz von der Oschatzer Freizeitstättem GmbH (von links) sitzen Probe auf den neuen Stühlen in der Stadthalle.

Quelle: Christian Kunze

Oschatz. Das sitzt: Die Oschatzer Stadthalle hat für den großen Saal und die davor befindliche Galerie 550 neue Stühle erhalten. Im Zuge der Revisionswoche wurde jetzt die alte, vor zehn Jahren als Erstausstattung angeschaffte Bestuhlung, komplett ausgetauscht. Und damit nicht genug: Außerdem wurde das Parkett in der Stadthalle neu versiegelt, die Trennwände im großen Saal repariert, gereinigt und justiert und der Fußboden im Foyer und dem Außenbereich zum Altmarkt hin gereinigt und neu verfugt.

Künftig auch Tribünen-Sitzplätze

Die Geschäftsführerin der Oschatzer Freizeitstätten GmbH, Uta Moritz, knüpft einen weitere Änderung in der Halle an diese dringend notwendigen Investitionen, die jedoch noch nicht sofort greifen wird. „Das Thomas-Müntzer-Haus verfügt auch über eine Tribüne, die es den Gästen von den hinteren Sitzreihen erlaubt, das Geschehen auf der Bühne von einer erhöhten Position aus zu verfolgen. Offenbar wurde diese Möglichkeit aber bisher so gut wie nie genutzt“, erklärt sie. Das soll sich allerdings bald ändern. Ab dem kommenden Jahr, so stellte Moritz in Aussicht, werde es bei ausgewählten Veranstaltungen wie Beispielsweise Tagungen oder Tanzdarbietungen, Tribünenbestuhlung geben.

Insgesamt 115 000 Euro investiert

Investiert haben die Oschatzer Freizeitstätten GmbH Kraft eines Beschlusses im Oschatzer Stadtrat für die Neuerungen in der Stadthalle insgesamt 115 000 Euro. Laut Kämmerer und Mitgeschäftsführer der Freizeitstätten GmbH, Jörg Bringewald, entfallen davon rund 80 000 Euro auf die Bestuhlung und 21 400 Euro auf die Versiegelung des Parketts.

Wer auf den neuen Stühlen Probesitzen möchte, hat dafür in den kommenden Tagen gleich drei Mal Gelegenheit. Bei Tanzkaffee für Junggebliebene am Donnerstag ab 14 Uhr, Kultur-Kaffee-Kunst am Sonntag ab 14 Uhr und dem After Work Club mit Livemusik am 17. August ab 18 Uhr.

Von Christian Kunze

Oschatz 51.3006128 13.1059825
Oschatz
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr