Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Über den Dächern von Oschatz: Ein Türmer berichtet

Türmergeschichten Über den Dächern von Oschatz: Ein Türmer berichtet

Sieht man am Südturm der St. Aegidienkirche in Oschatz weiße Fahnen wehen, dann ist die Türmerstube offen. Ein hauptamtlicher Türmer und knapp 40 Ehrenamtliche sichern die Öffnungszeiten ab. Christian Kunze gehört zu diesem Türmer-Team und berichtet ab sofort in unregelmäßigen Abständen von Begegnungen und Besuchern über der Stadt.

Weht am Südturm der St.Aegidienkirche die weiße Fahne, dann empfangen die Türmer Besuch hoch über den Dächern von Oschatz.

Quelle: Dirk Hunger

Oschatz. Hier oben trifft man Menschen aus ganz Deutschland, hin und wieder gibt es auch internationale Gäste: Die Türmerwohnung im Südturm der St. Aegidienkirche ist ein Kleinod, das seinesgleichen sucht. Auf 75 Metern Höhe gibt es einen ganz neuen Blick auf die Häuser der Stadt Oschatz. Als einer von über 30 ehrenamtlichen Türmern begrüße ich hier am Wochenende die Besucher und werde künftig in unregelmäßigen Abständen berichten, wen es nach oben verschlägt, was die „Erklimmer“ zu erzählen haben und noch so einiges mehr – Premiere für die Oschatzer „Türmergeschichten“.

Türmerwohnung in Oschatz ist die hübscheste

Maria und Wolfgang Seltmann aus Dresden haben sich ein ehrgeiziges Ziel gesetzt: Als beide vergangenes Jahr in den Ruhestand gegangen sind, schafften sie sich als erstes ein Wohnmobil an. Seitdem ist das Ehepaar in ganz Deutschland unterwegs und möchte jeden Kirchturm, der etwas zu bieten hat, erklimmen. „Wir haben schon in mehreren Türmerwohnungen gesessen, aber so hübsch wie in Oschatz war es noch nirgends“, sagt Wolfgang Seltmann. Seine Frau hat eine Kamera dabei und hält den Blick, der sich aus 75 Metern Höhe bietet, fest. „Es ist eigentlich erstaunlich, dass wir noch nicht in Oschatz waren. Aber heute bot es sich an, weil wir in Grimma kein Glück hatten.“ Weil ihnen die Innenstadt so gut gefällt, haben Seltmanns spontan entschieden, noch einen Tag Aufenthalt in Oschatz dranzuhängen.

Türmerwohnung am Sonnabend von 11 bis 17 Uhr geöffnet

Für Manfred Richter aus Oschatz und eine Gruppe befreundeter Männer und Frauen ist der Aufstieg in die Türmerwohnung der Höhepunkt eines jährlichen Wiedersehens. „Wir haben Anfang der 80er Jahre gemeinsam an der deutsch-sowjetischen Erdgastrasse Freundschaft gearbeitet. Das hat zusammengeschweißt. Wir wollten uns natürlich nicht aus den Augen verlieren“, berichtet Egmonn Angermann, der heute in Ilmenau wohnt. Ein weiterer Mitstreiter von damals, Dietmar Brand, wohnt nunmehr in Ravensburg und hatte eine längere Anreise. „Einmal im Jahr gönnen wir uns das. Wir waren schon auf der Straußenfarm in Thalheim und wollen jetzt noch in den O-Schatz-Park“, sagt er.

Übrigens: Am Wochenende feiert der Förderverein der Kirche, „Rettet St. Aegidien“ seinen 25. Geburtstag. Am Sonnabend, dem 7. Mai, ist die Türmerwohnung von 11 bis 17 Uhr geöffnet, ab 18 Uhr gibt es Glockengeläut, Posaunenklänge, Seiltanz zwischen den Kirchtürmen, Führungen, eine Bilderschau und am Sonntag, dem 8. Mai, ab 18 Uhr ein Konzert der Dresdner Stadtpfeifer.

Von Christian Kunze

oSCHATZ 51.3006128 13.1059825
oSCHATZ
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

16.08.2017 - 06:58 Uhr

Henrik Jochmann hat mit seinem Traumtor im MDR-Wettbewerb starke Konkurrenz

mehr