Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Unbekannte laden 70 Kilogramm Müll im Waldgebiet des Jahres ab
Region Oschatz Unbekannte laden 70 Kilogramm Müll im Waldgebiet des Jahres ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:04 22.04.2018
Im Wermsdorfer Wald wurden in der vergangenen Woche 70 Kilogramm Müll illegal entsorgt. Quelle: Foto: Sven Bartsch
Wermsdorf


Illegale Müllentsorgungen sorgen immer wieder für Unmut bei Naturfreunden. Dass aber ausgerechnet der Wermsdorfer Wald – das Waldgebiet des Jahres 2018 – als bequeme Alternative zu einer Mülltonne missbraucht wird, tut der Region doppelt weh.

Genau das ist in der vergangenen Woche geschehen: Unbekannte luden mutmaßlich 70 Kilogramm Unrat – bestehend aus Hausmüll, Lumpen, Kunststoffkörben und diversen weiteren Materialien – im Wermsdorfer Wald nordwestlich von Seelitz ab.

Adresse im Müll gefunden

Aufmerksame Bürger hatten die illegale Deponie am 6. April entdeckt und dem Landratsamt gemeldet. Die Abfallwirtschaft Torgau-Oschatz (Ato) sammelte die Abfälle drei Tage später ein und entsorgte sie.

Zuvor wurde der Müll auf Hinweise untersucht, die den mutmaßlichen Verursacher identifizieren könnten. Unter den Abfällen fand sich dabei nicht nur ein altes Mobiltelefon, sondern auch ein Paketaufkleber mit einer Adresse, die zum Ostrauer Ortsteil Schrebitz führt. Nun wird ein Verwaltungsverfahren eröffnet.

Bußgeld bis zu 100.000 Euro möglich

Ob es sich bei der Person, die an der gefundenen Adresse wohnt, tatsächlich um den mutmaßlichen Täter handelt, ist noch unklar. Ihm werde nun in einem Anhörungsschreiben die Möglichkeit gegeben, sich bis zu einer festgelegten Frist zum Sachverhalt zu äußern, teilte das Umweltwelt Nordsachsen auf Anfrage mit. „Des Weiteren wird ihm im Zuge dessen die Gelegenheit gegeben, die illegale Abfallablagerung zu beseitigen und die Abfälle ordnungsgemäß zu entsorgen.“

Die Ermittlungen laufen noch. Dem Verursacher droht eine hohe Geldstrafe: Die Verwaltungsvorschrift des Sächsischen Staatsministeriums für Umwelt sieht bei illegaler Abfallentsorgung einen Bußgeldrahmen von bis zu 100.000 Euro vor.

Von Christian Neffe

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Barrierefreies Einkaufen ist wichtig – nicht nur für Senioren, sondern auch für Menschen mit Behinderung und Eltern kleiner Kinder. Der Marktkauf in Oschatz leistet dies für alle Generationen seiner Kundschaft.

17.04.2018

Wer in dieser Woche seine Ohren aufgesperrt hat, dem ist nicht entgangen, dass bei der Döllnitzbahn an zwei Tagen zusätzlich die Kasse geklingelt hat. Am Dienstag und Donnerstag war nicht nur das Hupen der Diesellok zu hören, sondern auch die Dampfpfeife und die Glocke der Dampflok.

13.04.2018

In seinem Winterquartier in Costa Rica musst Günter Schmidt aus Collm diesmal zwei sportliche Herausforderungen meistern – das Wettrennen gegen ein Faultier und die Teilnahme am Costa Rica-Marathon. Eines der beiden Rennen barg die größeren Herausforderungen.

13.04.2018