Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Unfälle und Schneeballschlachten: Wintereinbruch in Nordsachsen
Region Oschatz Unfälle und Schneeballschlachten: Wintereinbruch in Nordsachsen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:18 07.03.2018
Schneeball-Schlacht von Schülern der Artur-Becker-Oberschule in Delitzsch. Quelle: Wolfgang Sens
Nordsachsen

Der Schnee kam in der Nacht zu Mittwoch noch mal gewaltig über Nordsachsen und hat die Region in ein winterweißes Kleid gehüllt. In den Kitas und Schulen bauten die Kinder Schneemänner und die eine oder andere Schneeballschlacht ging über die Bühne. Viele Leser haben uns Bilder mit Wintermotiven geschickt – vielen Dank dafür!

Unfälle auf glatter Straße

Von Frühling keine Spur: Frau Holle legte sich in Nordsachsen am Mittwoch richtig ins Zeug. Der gesamte Landkreis verschwand unter einer Schneedecke.

Die Schattenseite des Wetters: Es passierten auch Glätteunfälle, so in Mügeln und Krostitz. Bei einem Unfall auf der Bundesstraße 2 sind am späten Dienstagabend zwei junge Frauen schwer verletzt worden. Die 28 Jahre alte Fahrerin habe auf glatter Straße die Kontrolle über ihr Auto verloren und sei gegen einen Baum gefahren, wie die Polizei mitteilte.

Die Frau habe nahe Krostitz bei starkem Schneefall ein anderes Auto überholen wollen. Beim Einscheren sei das Auto dann von der Straße abgekommen. Die Fahrerin und die ebenfalls 28 Jahre alte Beifahrerin wurden mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht.

Nach den Schneefällen werden die Temperaturen wieder ansteigen. Es war vorerst ein letzter Wintergruß, wie ein Meteorologe vom Deutschen Wetterdienst sagte. Die Temperaturen steigen demnach im Tiefland tagsüber auf 7 bis 10 Grad.

Von Nico Fliegner

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die glatten Straßen wurden auch Autofahrern bei Mügeln zum Verhängnis. Eine Fahrerin verlor auf der Ortsumgehung die Kontrolle und rutschte in den Gegenverkehr.

25.04.2018

Die Feuerwehren in der Collm-Region erhalten eine höhere Anerkennung. So sollen künftig nicht nur die Gelder für Ausstattung aufgestockt werden, sondern auch für eine bessere Ausbildung gesorgt werden. Dabei spielt auch die Landesfeuerwehrschule eine wichtige Rolle.

07.03.2018

Mit der Smartphone-App „Knoop“ können die Anwohner kleiner Gemeinden selbst entscheiden, wann die Lichter in ihrer Ortschaft brennen. Wermsdorf, Dahlen und Mügeln nennen jedoch viele Gründe, warum „Knoop“ in der Region wohl keine Zukunft hat.

11.03.2018