Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Unfall bei Neuböhla blockiert die Auffahrt zur Bundesstraße 6 bei Oschatz
Region Oschatz Unfall bei Neuböhla blockiert die Auffahrt zur Bundesstraße 6 bei Oschatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:17 04.02.2016
Polizei und Rettungskräfte sichern die Unfallstelle. Quelle: Dirk Hunger
Anzeige
Neuböhla

Mitten im morgendlichen Berufsverkehr musste am Donnerstagmorgen die Straße zwischen Neuböhla und der Auffahrt auf die Bundesstraße für eine kurze Zeit voll gesperrt werden. Grund war ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem zwei Menschen schwer verletzt wurden.

Polizei und Rettungskräfte sichern die Unfallstelle. Quelle: Dirk Hunger

Wie die Polizei informierte, musste die Fahrerin eines Kleinwagens verkehrsbedingt halten. Ein nach ihr fahrender Caddy-Fahrer erkannte die Situation offenbar zu spät, fuhr auf den Kleinwagen auf und kickte das Fahrzeug in den angrenzenden Straßengraben. Bei dem Unfall wurde sowohl die Fahrerin des Kleinwagens als auch der Fahrer des Caddys schwer verletzt. Beide mussten zur stationären Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden.

An den beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden von schätzungsweise 18.000 Euro. Neben Polizei und Rettungsdienst wurde auch die Oschatzer Feuerwehr alarmier. Die Kameraden mussten sich um ausgelaufene Flüssigkeiten aus den Unfallwagen kümmern.

Von Hagen Rösner

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kraftvoll beißt sich der Greifer des Baggers einer Leipziger Firma derzeit in Mügeln in die Wände des Grünen Hauses, das dem Erdboden gleich gemacht wird. Der Bauschutt wird per Container entsorgt.

04.02.2016

Die Pläne für den Wellerswalder Weg sind vom Tisch, jetzt steht fest: Anfang April beziehen die ersten Asylsuchenden eine Gemeinschaftsunterkunft Am Zeugamt in Oschatz. Das ehemalige DHL-Verwaltungsgebäude soll bis zu 150 Flüchtlingen Platz bieten. Betrieben wird die vom Landkreis angemietete Einrichtung vom DRK-Kreisverband Torgau-Oschatz.

04.02.2016

Ob Politik, Märchen oder Schweinerei – Mannschatz ist immer dabei: Seit 1976 wird in dem 300-Seelen-Dorf bei Oschatz jedes Jahr ein Faschingsumzug auf die Beine gestellt. An Themen mangelt es nie – und auch am 6. Februar, bei der 40. Auflage der Gaudi, gibt es einiges, was die Mannschatzer Narren in ihren Umzugsbildern aufs Korn nehmen können.

04.02.2016
Anzeige