Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Unfallserie an B 169: Zaunlatte bohrt sich in Feuerwehrmann
Region Oschatz Unfallserie an B 169: Zaunlatte bohrt sich in Feuerwehrmann
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:53 16.01.2012
Der erste Unfall auf der B 169: Bei Eisglätte kommt das Auto von der Straße ab und landet im Graben. Quelle: Dirk Hunger
Hof/Salbitz

Gegen 8.30 Uhr war auf der Bundesstraße B 169 in Richtung Ostrau ein Fahrzeug von der eisglatten Straße in den Graben gerutscht. Wenig später schlitterte in der Nähe der nächste Pkw in die Leitplanke. Die Freiwilligen Feuerwehren Oschatz und Naundorf rückten aus.

Ursprünglich war die Feuerwehr Hof alarmiert worden und sollte zu den Unfällen auf der B 169 ausrücken. Doch so weit kam es nicht, da der 18 Jahre alte Helfer auf seinem Weg zum Feuerwehrdepot verunglückte. Wie Polizeihauptkommissar Peter Müller von der Polizeidirektion Westsachsen mitteilte, kam er in seinem Kia nach einer Kurve auf der überfrorenen Straße nach rechts von der Fahrbahn ab, überschlug sich, durchbrach einen Gartenzaun, wo das Auto auf dem Dach zum Stehen kam. Dabei bohrte sich eine Zaunlatte in den Rücken des jungen Mannes. Er befreite sich selbst und wählte den Notruf, so Müller. Mit dem Rettungshubschrauber wurde der junge Mann in die Universitätsklinik nach Leipzig geflogen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

"Wie viele Wachteleier entsprechen einem Straußenei?" wollte Harald Asse wissen. Mit dieser Frage konnte der Geflügelzüchter die Besucher am Wochenende eine ganze Weile beschäftigen.

15.01.2012

Ein schwarzer Tag für die Helfer: Feuerwehren aus der Region mussten am Sonnabend zu Unfällen wegen Eisglätte ausrücken. Für einen 18-jährigen Helfer aus Hof hatte das tragische Folgen.

15.01.2012

Sie üben täglich und verschmelzen mit ihren Instrumenten - jetzt wollen sie es wissen: Die sechs Schüler von der Oschatzer Außenstelle der Kreismusikschule "Heinrich Schütz", die sich für den Wettbewerb "Jugend musiziert" qualifiziert haben.

15.01.2012