Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Ungewöhnlich viel Gold beim ersten Oschatzer Familiensportfest
Region Oschatz Ungewöhnlich viel Gold beim ersten Oschatzer Familiensportfest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:16 29.08.2017
Schnelligkeit und Kraft waren beim Oschatzer Sportfest gefragt. Quelle: Foto: Jan Simon
Anzeige
Oschatz

Zwei Wochen nach dem ersten Oschatzer Familiensportfest konnte gestern das Organisatorenteam eine goldige Bilanz ziehen. „Im Kinder und Jugendbereich haben ungewöhnlich viele Teilnehmer das Goldene Sportabzeichen abgelegt“, berichtet Caroline Manthey vom Kreissportbund bei der Auswertung.

Insgesamt wurden 300 Aktive beim Sportfest im Park am Thomas-Mann-Gymnasium gezählt. Allerdings hatten nur 73 einen Laufzettel des Kreissportbundes abgegeben. 38 Erwachsene und 35 Kinder und Jugendliche haben sich demnach um das Sportabzeichen beworben. „Bei den Erwachsenen kann ich leider noch keine genauen Aussagen machen“, berichte Caroline Manthey. Das liegt in der Hauptsache daran, dass der geforderte Schwimmnachweis bei den Unterlagen fehlt. Deutlicher sind die Ergebnisse bei den Kindern und Jugendlichen. Von den 35 Teilnehmern haben 20 die Bedingungen für das Goldene Sportabzeichen erfüllt. Es gab zehnmal Silber und zweimal Bronze. Drei Laufzettel waren ungültig.

Olaf Weber, Schulsportkoordinator für die Oschatzer Region, zeigte sich von der Veranstaltung begeistert. „Uns ist es gelungen mit dem Familiensportfest ein neues breitensportliches Format in der Region zu etablieren. Das ist in meinen Augen ein sehr guter Ausgleich, für den im vergangenen Jahr ausgesetzten Staffellauf. Ihn begeistert auch, dass die Organisation der Veranstaltung auf viele Schultern verteilt wurde. Ganz großes Lob gab es von Weber und auch Manthey für das Oschatzer Platschbad. „Durch die räumliche Nähe zum Freibad konnten auch ganz viele Teilnehmer den Schwimmnachweis für das Sportabzeichen erbringen. Das ist bei ähnlichen Veranstaltungen meist nicht möglich“, waren sich die beiden einig. Sie appellieren an Teilnehmer, die noch keinen Schwimmnachweis eingereicht haben, dies zu tun. Noch bis zum 17. September haben sie die Möglichkeit, ihren Schwimmnachweis kostenfrei bei den Bademeistern des Platsch zu absolvieren und attestieren zu lassen.

Bernd Schmidt vom SV Fortschritt Oschatz freute sich über den engagierten Einsatz seines Kampfrichterteams. Er sowie Katrin Hanel, Grit Hanel und Petra Goebbels von der IKKclassic ist klar, dass die Veranstaltung im kommenden Jahr einen noch größeren Anklang finden wird als in diesem Jahr. Dafür wolle man im Vorfeld verstärkt um weitere Kampfrichter werben. In der gestrigen Auswertungsrunde wurde auch schon ein Datum für das zweite Oschatzer Familiensportfest genannt: Es wird voraussichtlich Sonntag, der 26. August 2018 sein. Claudia Werner von den Oschatzer Freizeitstätten merkte den Termin im Oschatzer Veranstaltungskalender für das kommende Jahr schon einmal vor.

Übrigens sind die Sportabzeichen derzeit noch nicht eingetroffen. „Wir werden über die OAZ bekanntgeben, wenn die Abzeichen und Urkunden eingetroffen sind und in der Geschäftsstelle der OAZ abgeholt werden können“, informiert OAZ-Regionalverlagsleiter Jan Simon.

Von Hagen Rösner

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Atelier Lebenskunst hat sich durch seine verschiedenen Workshops in der Region einen Namen gemacht. In den kommenden drei Monaten werden wieder drei verschiedene Veranstaltung für Kunstinteressierte aus der Collm-Region angeboten.

29.08.2017

Bewegungsfreudige Gemüter sind am kommenden Montag in der Rosentalhalle gern gesehen: Der Oschatzer Turnverein lädt gemeinsam mit regionalen Partnern zum Gymwelt-Sportabend ein. Bewegungsangebote für jedermann lohnen sich doppelt, denn neben der eigenen Fitness profitiert auch das Bonusheft der Krankenkasse von der Teilnahme.

29.08.2017

Mit einem Sponsoringvertrag über 1000 Euro unterstützen die Energieversorger EnviaM und Mitgas das Projekt „Workcamp Parquet“ im Schloss Dahlen. Das Projekt findet vom 2. bis 10. September statt.

29.08.2017
Anzeige