Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Unter Dampf fast bis zum Schloss

Unter Dampf fast bis zum Schloss

Auch wenn der goldene Herbst ein wenig auf sich warten lässt, gibt es doch viele Möglichkeiten einen Ausflug zu machen. Diesmal vielleicht mit der Schmalspurbahn "Wilder Robert" ? Am 28. und 29. September sind die Züge der Döllnitzbahn, herbstlich geschmückt, wieder unterwegs zwischen Oschatz und Glossen und wollen einen Hauch von Eisenbahnnostalgie vermitteln.

Voriger Artikel
Bewerberanzahl reicht nicht aus
Nächster Artikel
"Collmblick" auf Spielgeräte

Der "Wermsdorf-Express" als Kombination von Dampfzug und historischem Reisebus ist am 3. und 20. Oktober zwischen Oschatz und Wermsdorf unterwegs.

Quelle: döllnitzbahn

Mügeln/Glossen/Wermsdorf. Die Dampffahrten beginnen 9.15, 12.25 und 15.55 Uhr am Bahnhof in Mügeln. Vom Bahnhof Oschatz ist jeweils 10.30, 13.45 und 17.00 Uhr Abfahrt. Gehalten wird bei Bedarf an allen Unterwegsbahnhöfen.

 

Der Fahrpreis beträgt für eine Dampffahrt von Oschatz nach Glossen 5,90 Euro. Kinder zwischen sechs und 14 Jahren fahren zu einem ermäßigten Fahrpreis, teilt das Unternehmen mit.

 

Zusätzlicher Termin für"Wermsdorf-Express"

 

Bereits am 3. Oktober, zum Tag der Deutschen Einheit, ist der "Wermsdorf-Express" wieder unterwegs. Für diese Fahrt gibt es noch Restplätze. Diese können unter der Telefonnummer 034362/37 916 oder der E-Mail-Adresse buchung@doellnitzbahn.de reserviert werden.

 

Durch die Verlängerung der Ausstellung "250 Jahre Hubertusburger Frieden" in der Beletage des Jagdschlosses Hubertusburg bis zum 3. November hat auch der Wermsdorf-Express einen weiteren Fahrtermin in den Plan aufgenommen. Wer also noch einmal die Möglichkeit nutzen möchte, mit der Schmalspurbahn "Wilder Robert" und dem Fleischer S5-Bus von Oschatz nach Wermsdorf zur Ausstellung zu gelangen, hat am 20. Oktober zum letzten Mal in diesem Jahr die Gelegenheit dazu. Buchungen hierfür werden unter oben angegebenen Kontakten gern entgegen genommen.

 

iInformationen: www.doellnitzbahn.de oder unter Telefon 034362/32 13 43.

red

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
Oschatz in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Nordsachsen

Fläche: 55,44km²

Einwohner: 14.734 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 266 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04758

Ortsvorwahlen: 03435

Ein Spaziergang durch die Region Oschatz
  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

14.12.2017 - 15:21 Uhr

Nachwuchsfußball auf Landesebene: Schenkenberg verlässt die Abstiegsplätze

mehr