Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Sprühregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Unternehmen 2014 wirbt europaweit für Stadt Oschatz

Unternehmen 2014 wirbt europaweit für Stadt Oschatz

Noch ist die Liste der Unternehmen des Jahres der Stadt Oschatz nicht aktualisiert. Doch schon seit dem Spätsommer ist klar: Brigitte Wittig und ihre Familie, die das Unternehmen Omnibus- und Reiseverkehr Heinz Wittig betreiben, sind die 19. Firma im Oschatzer Stadtgebiet, die den Titel Unternehmen des Jahres tragen darf.

Voriger Artikel
Rentenversicherung tritt Rückzug an: Büro im Rathaus macht dicht
Nächster Artikel
Schutz vor Autodieben: Polizei rät zu hartem Stahl statt feiner Elektronik

Brigitte Wittig nimmt im Thomas-Müntzer-Haus die Ehrenurkunde der Stadt Oschatz entgegen.

Quelle: Dirk Hunger

Oschatz. Von Hagen Rösner

 

Dafür gab es am Donnerstagabend bei der Preisverleihung Applaus von Politikern und Wirtschaftsvertretern.

 

"Heinz Wittig war 1955 der Gründer des Busunternehmens. Als Gewerbetreibender hatte er es in der staatlichen Planwirtschaft nicht einfach. Bekanntermaßen waren Fahrzeugteile ganz besondere Mangelware und die Ikarusbusse für die staatlichen Unternehmen reserviert. Was machte also Heinz Wittig? Er baute selbst Busse. Aus einem Fahrgestell und Tausenden raren Einzelteilen entstand in mühevoller Handwerksarbeit ein verkehrstüchtiger Bus - vor dieser Leistung, liebe Familie Wittig, ziehe ich den Hut", sagte Jörg Bringewald als Stellvertreter des Bürgermeisters in seiner Laudatio.

 

Heute hat sich das Reiseunternehmen am Markt etabliert, betreibt nicht nur in Oschatz, sondern auch in Torgau und Riesa Reisebüros. Über 4000 Stammkunden erkunden mit den acht modernen Reisebussen des Unternehmens nicht nur den Süden Europas, sondern auch den Norden. Insgesamt beschäftigt das Reiseunternehmen acht Reiseverkehrskaufleute und zwölf Busfahrer.

 

Besonders hob Bringewald hervor, dass die Firma Wittig mit ihrer Marke Sachsentourist über die Grenzen der Stadt hinaus Werbung für Oschatz machen. "Andere Städte geben viel Geld für Werbeschilder aus. Für uns macht die Firma Wittig mit ihren Reisebussen täglich Werbung auf den Straßen Deutschlands und Europas", so Bringewald. Er lobte auch das soziale Engagement in der Region. "Die Verantwortung für die Region und das Interesse an den Menschen hier spiegelt sich auch im gesellschaftlichen Engagement wider. Der Verein ,Rettet St. Aegidien' bedankt sich regelmäßig für eine Spende. Verschiedene Seniorengruppen aus Oschatz und dem Altkreis sowie freiwillige Feuerwehren, beispielsweise aus Zeuckritz, freuen sich über Unterstützung des Omnibus- und Reiseverkehrs Wittig."

 

Die Auszeichnung zum Unternehmen des Jahres ist nicht nur mit einer Ehrenurkunde und einem Geldpreis dotiert, sondern auch mit einem Kunstwerk. Dies wurde in diesem Jahr vom Oschatzer Künstler Joachim Zehme geschaffen und nennt sich "Flyon" in Anlehnung an einen fliegenden Löwen. Das Kunstwerk ist eigentlich eine Installation, geschaffen aus einem Sandsteinsockel, auf dem zwei sich kreuzende Busfedern stehen, die von Bildern flankiert sind. "Mir gefällt dieses Kunstwerk, weil es viel mit unserer Arbeit zu tun hatte. Diese Federn für einen Bus wurden in Altoschatz geschmiedet, und es war die schlimmste Arbeit, diese Federn zu wechseln", sagte Brigitte Wittig bei ihrer Dankrede.

Hagen Rösner

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

24.09.2017 - 08:40 Uhr

Trotz zweier Viererketten zog die Gruhne-Elf gegen den Sachsenliga-Absteiger letztlich recht deutlich den Kürzeren.

mehr