Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° stark bewölkt

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
VW-Abgasaffäre: Rund um Mügeln müssen 1000 Fahrzeuge in die Werkstatt

Wirtschaft VW-Abgasaffäre: Rund um Mügeln müssen 1000 Fahrzeuge in die Werkstatt

Im Vergleich zum Aufdecken de VW-Abgasaffäre im September 2015 ist es um dieses Thema ruhiger geworden. Das Umrüsten der Software von betroffenen Fahrzeugen läuft jedoch gerade auf Hochtouren. Dem Mügelner Autohaus Hirth steht der größte Teil der Arbeit jedoch noch bevor.

Die Abgasaffäre macht dem VW-Konzern zu schaffen.

Quelle: Foto: dpa

Mügeln. Die Diesel-Rückrufaktion des VW-Konzerns läuft auf Hochtouren. Nach Angaben des Konzerns sind bereits mehrere Wellen gestartet worden, um die Fahrzeuge entsprechend der geforderten Normen umzustellen. Insgesamt seien an rund 1,4 Millionen Fahrzeugen „Maßnahmen durchzuführen“.

Bisher etwa 20 Prozent der Fälle abgearbeitet

Im Einzugsgebiet des Mügelner Autohauses Hirth sind die Besitzer von rund 1000 Fahrzeugen betroffen, wie Geschäftsführer und Serviceleiter Thomas Hirth auf Anfrage der Oschatzer Allgemeinen offenbart. „Wir haben mittlerweile etwa 20 Prozent der Fälle abgearbeitet. Mitte des nächsten Jahres ist der Abschluss geplant“, sagt Hirth und ergänzt: „Nach etwas Verspätung sind die einzelne Umrüstungen mittlerweile normales Tagesgeschäft. Wir haben momentan täglich etwa bis zu fünf Fahrzeuge in der Werkstatt. Die Sache läuft sehr geordnet ab.“ Etwa eine Stunde werde für jedes Fahrzeug benötigt. Vorgenommen wird ein Software-Update. „Wir möchten unseren Kunden den Werkstattaufenthalt so angenehm wie möglich gestalten, bieten kostenlose Ersatzfahrzeuge an und man kann den Termin auch mit einer Inspektion oder Reparatur verbinden.“

Umrüstung läuft relativ entspannt ab

Auch der Hol- und Bringeservice werde von Kunden in Anspruch genommen. Die Mitarbeiter des Autohauses würden die Fahrzeuge auf Wunsch entweder von zu Hause oder von der Arbeitsstelle abholen und anschließend wieder dort abliefern. Die Umrüstung betreffe laut Hirth VW Polo, Golf, Passat, einige Audi-Baureihen sowie Skoda. Ausschließlich Dieselfahrzeuge seien betroffen. „Generell läuft alles sehr entspannt ab“, schätzt der Geschäftsführer den bisherigen Ablauf der Rückrufaktion ein. Befürchtungen vieler Kunden, die betroffenen Fahrzeuge würden an Wert verlieren, verneint Hirth und erklärt dazu: „Die Fahrzeugeigenschaften ändern sich nicht, weder der Spritverbrauch, noch die Motorleistung. Es gibt keine Änderung des Fahrverhaltens.“ Bisher habe es von Kunden diesbezüglich auch noch keine negativen Rückmeldungen gegeben.

Dass den Kunden in Amerika große Entschädigungssummen gezahlt werden und die deutschen Fahrzeughalter diesbezüglich in die Röhre gucken, dafür hat Hirth eine Begründung parat: „Das ist dem amerikanischen Rechtssystem geschuldet.“ Er halte die in Deutschland getroffene Regelung allerdings für ausreichend und in Amerika dagegen für „unangemessen hoch“. „Die Reparaturmaßnahmen, um die Fahrzeuge in Ordnung zu bringen, sind gering“, versichert Hirth.

Von Heinz Großnick

Mügeln 51.2364187 13.045206
Mügeln
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr