Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Venissieuxer Straße: In zwei Wochen Freigabe
Region Oschatz Venissieuxer Straße: In zwei Wochen Freigabe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:14 23.07.2012
Ronny Erdmann, Uwe Förster und Bernd Kutzner (v.l.) setzen Betonsteine im Fußweg an der Venissieuxer Straße. Oberbürgermeister Andreas Kretschmar (r.) machte sich gestern zusammen mit Bauunternehmer Roland Höptner (2.v.r.), Dietmar Fellauer vom Stadtbauamt (3.v.r.) und Bauamtsleiter Michael Voigt (4.v.r.) ein Bild vom Stand der Arbeiten. Quelle: Sven Bartsch

"Die Organisation und der Bauablauf waren hervorragend", sagte gestern Planer Christian Reichel. Im Auftrag der Stadt Oschatz koordiniert er den Ausbau der Venissieuxer Straße. Die Arbeiten werden von der Straßenbaufirma Höptner ausgeführt. Oberbürgermeister Andreas Kretschmar (parteilos) überzeugte sich gestern vom Stand der Bauarbeiten.

Laut Bauunternehmer Roland Höptner soll ab nächster Woche Bitumen in drei Lagen eingebracht werden. In etwa zwei Wochen könne die Straße für den Verkehr freigegeben werden, sagte er. Die Kraftfahrer müssen sich dann darauf einstellen, dass die Fahrbahn mit 5,50 Metern wesentlich schmaler als bisher sein wird.

Seit Mitte Mai wird an der Venissieuxer Straße im Abschnitt zwischen der Wermsdorfer Straße und der Kreuzung mit der Dr.-Külz-Straße gebaut. Die Stadt investiert rund 370 000 Euro für den Straßenbau, die Planung und für die Modernisierung der Straßenbeleuchtung. Der Freistaat Sachsen unterstützt das Projekt mit 198 000 Euro. Neben der Erneuerung der Straßendecke werden die Ampel an der Kreuzung mit der Dr.-Külz-Straße und die Fußgänger-Ampel zur Straße Am Langen Rain modernisiert. Die Leitungen für Abwasser, Trinkwasser und Gas wurden erneuert sowie leere Rohre für die Elektroleitungen verlegt, die das künftige Feuerwehrgerätehaus mit Strom versorgen sollen.

Zudem wurde ein Gehweg zwischen dem Baumarkt und der Baugrenze zur Wermsdorfer Straße neu angelegt. Im Zusammenhang mit dem Ausbau der Wermsdorfer Straße, der im September beginnen soll, ist ein Anschluss dieses Weges an den Gehweg der Wermsdorfer Straße vorgesehen. Wann der zweite Abschnitt der Venissieuxer Straße zwischen der Dr.-Külz-Straße und der B 6 ausgebaut wird, steht noch nicht fest.

Frank Hörügel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Gute Referenzen oder Arbeitskräfte aus der Region: Welches Kriterium ist, abgesehen vom Preis, ausschlaggebend bei Auftragsvergaben? Darüber diskutierte jüngst der Gemeinderat - und vergab die Reinigung in Grundschule, Kindertagesstätten und Gemeindeverwaltung an Unternehmen aus Leipzig und Brauns- bedra (Sachsen-Anhalt).

23.07.2012

Ablaß. Die ehemals großen Wohnhäuser sind teils nicht mehr bewohnt. Einige Seitengebäude und Scheunen, die als Ställe umgebaut und genutzt wurden, werden nicht mehr gebraucht.

23.07.2012

Die Brass Band aus dem Filderstädter Stadtteil Bonlanden begeisterte am Sonnabend mit ihrem Konzert die Zuhörer in der St. Aegidien-Kirche. Band-Chef Christoph Traub besuchte bereits im vergangenen Jahr die Stadt Oschatz zur kleinen Gartenschau.

22.07.2012
Anzeige