Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Gewitter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Verdiente Löschkräfte in Wermsdorf ausgezeichnet

Feuerwehr Verdiente Löschkräfte in Wermsdorf ausgezeichnet

Zur Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Wermsdorf zeichnete Wehrleiter Carsten Köhler verdiente Kameraden aus. Die Mitgliederzahl der Wehr ist zwar insgesamt gewachsen, doch in der Einsatzgruppe gibt es weniger Löschkräfte.

Urgesteine der Wermsdorfer Feuerwehr: Bruno Didzun und Ferdinand Horbas

Quelle: Bärbel Schumann

Wermsdorf. Mit ihren insgesamt 84 Mitgliedern ist die Wermsdorfer Ortsfeuerwehr die größte in der Horstsee-Gemeinde. Am Freitagabend waren alle Mitglieder der Wehr zur Jahreshauptversammlung in das Depot eingeladen, um Rückschau auf die vergangenen zwölf Monate ihres ehrenamtlichen Engagements für das Gemeinwohl zu halten.

Ortswehrleiter Carsten Köhler freute sich zu Beginn, dass aus allen Abteilungen der Wehr Mitglieder gekommen waren. Als Gäste konnten sie Bürgermeister Matthias Müller, Gemeindewehrleiter Lutz Frenzel sowie Frank Reichel als Vertreter des Kreis- und Landesfeuerwehrverbandes begrüßen.

Einsatzabteilung mit 33 Mitgliedern

Ortswehrleiter Carsten Köhler berichtete, dass derzeit von den 84 Mitgliedern 33 zur Einsatzabteilung gehören und am aktiven Dienst teilnehmen. In diesem Jahr wurden sie bisher 35 Mal alarmiert. Acht Mal davon wurden sie zu einem Brand sowie elffach zur technischen Hilfeleistung gerufen. Besonders dramatisch seien die Einsätze bei einem Wohnhausbrand in Mahlis und bei einem Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang gewesen. Zudem wurden zwei Einsatzübungen durchgeführt.

„Leider gab es 14 Mal einen Fehlalarm“, so Köhler. Insgesamt waren die Retter so 64 Stunden im Einsatz. Im Durchschnitt seien daran zwei Fahrer und 14 Kameraden beteiligt gewesen. Besonders hob er Erich Reimer hervor, der allein auf 27 Einsätze kommt. Der Wehrleiter dankte bei dieser Gelegenheit nicht nur den Feuerwehrleuten, sondern auch Arbeitgebern und Familien, für ihre Unterstützung und ihr Verständnis, diesen Dienst tun zu können.

Aus- und Weiterbildung

Viel habe die Wehr in Sachen Aus- und Weiterbildung getan. Hier stünden 52 Übungsstunden zu Buche. Das ist mehr, als gesetzlich gefordert wird. Stolz berichtete Carsten Köhler, dass sein Stellvertreter Peter Rudolph am Lehrgang zum Leiten einer Feuerwehr an der Landesfeuerwehrschule in Nardt erfolgreich absolvierte.

Andere Wehrmitglieder wurden zum Gruppenführer, Maschinisten, als Kraftfahrer, in Sachen technische Hilfeleistung oder für die Nachbereitung von schweren Einsätzen ausgebildet. Obwohl die Zahl der Mitglieder in diesem Jahr auf 84 anwuchs, ist bei der Einsatzgruppe ein Rückgang durch Wegzug und altersbedingtem Ausscheiden zu verzeichnen. Waren 2015 noch 36 Kameraden einsatzfähig, sind es derzeit 33. Stolz ist die Wehr auf ihre Jugendfeuerwehr. Ihr gehören 14 Kinder und Jugendliche an, die von Jugendwart Ingo Kirsten und seinem Stellvertreter Rene Scholz betreut werden.

Die Jahreshauptversammlung war auch Anlass, um verdienstvolle Mitglieder der Ortswehr zu ehren oder zu befördern. Für 50-jährige aktive Mitgliedschaft wurde Ferdinand Horbas geehrt. Eine Ehrung gab es auch für Bruno Didzun (89), dem Carsten Köhler für sein jahreslanges Engagement, zuletzt als Leiter der Altersabteilug, dankte.

Manuel Köhler wurde zum Löschmeister befördert. Zu den Geehrten gehören ebenso Benjamin Heinicke und Ingo Kirsten für ihre aktive Arbeit in den Reihen der Feuerwehr. Leider konnte Erich Reimer gesundheitsbedingt an der Veranstaltung nicht teilnehmen. Er hält seit 60 Jahren der Wehr die Treue und gehört immer noch zu den aktivsten Wermsdorfer Kameraden.

Von bärbel schumann

Wermsdorf 51.2803708 12.940642
Wermsdorf
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
Oschatz in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Nordsachsen

Fläche: 55,44km²

Einwohner: 14.734 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 266 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04758

Ortsvorwahlen: 03435

Ein Spaziergang durch die Region Oschatz
  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Am 10. Dezember eröffnete Deutschlands größte Bahnbaustelle, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - hier gibt es Infos, Hintergründe und Foto... mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

16.01.2018 - 08:31 Uhr

ESV-Boss Zahn will den Ex-Coach im Verein halten, eventuell als sportlicher Leiter.

mehr