Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Verhaltene Resonanz auf Kultur im Kloster Sornzig

Verhaltene Resonanz auf Kultur im Kloster Sornzig

Der Oschatzer Robert Schmidt sorgt bei seinen Geschichtsvorträgen fast immer für eine Überraschung. Das gelingt ihm vor allem damit, dass er Bezüge zum jeweiligen Veranstaltungsort herstellt.

Voriger Artikel
Städtewettbewerb: Bürgermeister Ecke tritt als erster in die Pedalen
Nächster Artikel
Im Oschatzer Vorzeige-Beet wächst Leipzig als Spiere

Katja Scholz, Kantorin im Kirchspiel Liebschützberg (Keyboard) und Eva von der Hayee umrahmen den Klosternachmittag musikalisch.

Quelle: Bärbel Schumann

Sornzig. von bärbel schumann

 

Zuletzt verblüffte er im Sornziger Kloster manchen einheimischen Besucher des Kloster-Kulturnachmittags mit der Information, dass auch aus dem Sornziger Kloster einst Nonnen flüchteten. "Es ist überliefert, dass Christine von Honsberg 1523 das Kloster Sornzig verließ", erzählte Schmidt. Zwei Jahre später machte sie bei ihren Brüdern Wolf und Nickel von Leuben Erbansprüche geltend, da sie geheiratet hatte. Eine Geschichte von vielen vor Ort erzählt, die dafür sorgen, geschichtsträchtige Gebäude und ihre Historie wie das Kloster in Sornzig erlebbar und begreifbar zu machen. Kein leichtes Unterfangen. Im Kloster Sornzig suchten deshalb schon vor Jahren engagierte Frauen und Männer der Stiftung Dr. Ludolf Colditz nach neuen Veranstaltungsformen dafür.

 

Im vergangenen Jahr wurde die Idee eines Kloster-Kulturnachmittags mit Mitstreitern aus der Region wie der Kirchgemeinde, Robert Schmidt, dem Sornziger Obstbauverein, erstmals umgesetzt und fand guten Zuspruch. 2015 wieder im Programm, zeigt sich bei weniger Besuchern als im Vorjahr, dass vieles erfolgreich Gute immer wieder auf den Prüfstand gestellt werden muss, weil sich beispielsweise äußere Umstände verändern können. Beim Kloster-Kulturnachmittag am Nachmittag eines Wochentages organisiert, ist der Besucherkreis eigentlich vorprogrammiert: Senioren und historisch Interessierte. "Ich hätte einige Gäste mehr erwartet, aber ein anderer Termin war nicht zu finden. An den Wochenenden ist das Kloster ja fast immer auch wegen seiner Übernachtungsmöglichkeiten ausgebucht", sagt Robert Schmidt. Dabei biete gerade das Klosterareal ein besonderes Ambiente, nicht nur Geschichte in reinen Vorträgen zu vermitteln. Doch das Beispiel Kulturnachmittag im Kloster zeigt, dass es heutzutage immer schwieriger wird, wirtschaftliche Aspekte zum Erhalt solcher Einrichtungen und Gebäude wie das Kloster in Sornzig mit den Ansprüchen, interessante kulturelle Angebote zu unterbreiten, in Einklang zu bringen. Erfolg haben, braucht viele Mosaiksteine.

Bärbel Schumann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr