Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Verjüngte Naundorfer Staffel beim Freiberger Adventslauf
Region Oschatz Verjüngte Naundorfer Staffel beim Freiberger Adventslauf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:36 06.12.2011

Damit sind aber die Wettkämpfe für die Aktiven in diesem Jahr noch nicht vorbei. Besondere Herausforderungen für die Laufsportler sind nun die Teilnahmen bei Advents- oder Sylvesterläufen.

So war auch der 20. Jubiläums-Adventslauf in der Universitäts- und Bergstadt Freiberg ganz dick im Laufkalender vermerkt. Der besondere Reiz für alle Teilnehmer dieser Veranstaltung geht immer wieder davon aus, dass der Start mit Beginn der Dunkelheit auf dem gerade eröffneten Weihnachtsmarkt erfolgt. Eine Unmenge von Zuschauern säumte die Laufwege am Obermarkt und in der Altstadt entlang der Stadtmauer. Viele Läufer kamen nicht nur allein zu diesem Wettkampf, sondern brachten ihre Familien, Verwandten oder Bekannten mit. Der Lauf erlebte in diesem Jahr mit 972 Startern einen neuen Teilnehmerrekord.

Die "Oldie"-Staffel des SV Traktor Naundorf läuft schon seit einigen Jahren erfolgreich in Freiberg mit. "Die Naundorfer", wie sie sich nennen, wollten bei ihrer fünften Teilnahme um den Titel "Älteste Staffel" kämpfen. Aber leider kam es wieder einmal ganz anders. Raimund Müller und Bernd Weber fielen aus. Wallfried Heinicke fand mit dem Liebschützberger Felix Kretzschmar und Lucas Krippaly zwei einsatzbereite junge Läufer, die einsprangen. Aus der "Oldie"-Staffel wurde eine stark verjüngte Naundorfer Staffel. Felix Kretzschmar als Startläufer, Lucas Krippaly als zweiter Aktiver, Frank Winkler an der dritten Stelle und Wallfried Heinicke als Schlussläufer schlugen sich achtbar auf der 11,4-Kilometer-Strecke. In der Zeit von 52:52 Minuten belegten die vier Läufer unter 58 Staffeln den 21. Platz.

Auf der 11,4-Kilometer-Strecke starteten unter 431 Einzelläufern auch Jürgen Wernitz, Toni Gast, Kathrin Gradl und Anita Häußler (alle LRC Mittelsachsen). Dazu kam noch Anne Schwerdtner auf der 2,8-Kilometer- Distanz.

Ergebnisse: 7. Gesamtplatz Jürgen Wernitz, 43:12 Minuten (min.), Altersklasse (AK) 35 - 1. Platz; 3. Platz Toni Gast, 46:49 min., AK 35; 10. Platz Kathrin Gradl, 1:07:10 Stunden (h), AK 40; 13. Platz Anita Häußler, 1:11:22 h, AK 40; 18. Platz Anne Schwerdtner, 16:30 min., AK 20 plus.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Erstmalig bestreitet der Oschatzer Tennisverein mit zwei Mannschaften auch die Punktspielrunde im Winterhalbjahr. Die Damen spielen den Winter-Cup in der Bezirksklasse und die Herren schlagen im Rahmen der Winterrunde in der Kreisliga auf.

06.12.2011

Normalerweise stehen zum Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach die Kantaten eins bis drei auf dem Programm. Für das diesjährige Weihnachtsoratorium am Sonnabend hatte Kantor Matthias Dorschel die seltener gespielten Kantaten vier bis sechs ausgewählt, in denen es um die Anbetung Jesu durch die drei Könige geht.

05.12.2011

Hohnstädter SV 5171:4940 Holz. Es geht also doch noch. Nach den zuletzt mäßigen Leistungen konnten die Telekom-Kegler zum Rückrundenauftakt gegen Hohnstädt endlich wieder einmal punkten.

05.12.2011
Anzeige