Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Verletzter Fahrer aus Unfallauto befreit
Region Oschatz Verletzter Fahrer aus Unfallauto befreit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:31 24.04.2015
Mit Spreizer und Schere befreien die Kameraden der Oschatzer Feuerwehr den eingeklemmten Fahrer aus seinem Auto. Foto. Dirk Hunger Quelle: Dirk Hunger
Oschatz/lampersdorf

Von axel kaminski

Zwischen den beiden Abzweigen zum Stadtteil Fliegerhorst war ein Auto von der Straße abgekommen und im Straßengraben auf der Fahrerseite gelandet. Der über 80 Jahre alte Fahrer aus der Gemeinde Wermsdorf konnte sein Auto nicht aus eigener Kraft verlassen.

"Wir haben zuerst eine Rettungsöffnung geschnitten, damit der Notarzt eine erste Behandlung vornehmen kann", schilderte Wehrleiter Lars Natzke den Einsatz der Kameraden. In Abstimmung mit dem Mediziner habe man dann den Peugeot "patientengerecht" aufgeschnitten und dabei das Auto in der vorgefundenen Lage belassen. Zu diesem Einsatz mit Schere und Spreizer war die Oschatzer Wehr mit vier Fahrzeugen und 19 Kameradinnen und Kameraden ausgerückt.

Nachdem sie den Fahrer aus seinem Auto befreit hatten, wurde er an den Rettungsdienst übergeben und in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Feuerwehr klemmte die Batterie des Unfallfahrzeuges ab. "Wir halten uns in Löschbereitschaft", betonte Lars Natzke. Denn an der Unfallstelle war Benzin ausgelaufen.

Da kein weiteres Fahrzeug an diesem Unfall beteiligt war,vermutet die Polizei gesundheitliche Probleme beim Fahrer als Ursache. Ein Team zur Unfallermittlung wurde angefordert.

Während des Einsatzes und der Unfallaufnahme blieb die Staatsstraße zwischen den beiden Abzweigen zum Fliegerhorst voll gesperrt. Der Verkehr wurde in beide Richtungen durch den Fliegerhorst umgeleitet.

Axel Kaminski

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wer liest, hat mehr vom Leben - dachten sich die Lehrerinnen Sigrid Lahr und Heike Kolberg. Gemeinsam mit der Oschatzer Buchhändlerin Alexandra Roscher und der Leiterin der Oschatzer Stadtbibliothek Eleonore Reichel griffen sie deshalb die Anregungen des Schülerrates am Thomas-Mann-Gymnasium auf und brachten das Projekt "LeseLust" auf den Weg.

23.04.2015

Ein Urteil ohne Angeklagten. Es ist Punkt 11.15 Uhr am gestrigen Donnerstag. Um diese Zeit ist am Oschatzer Amtsgericht eine Hauptverhandlung anberaumt.

23.04.2015

Der große Traum von der Unabhängigkeit ist ungebrochen. Obwohl heute ohne Tankstellen, Supermärkte, Wasser-, Strom- und Gasanschlüsse oder Versicherungen fast nichts mehr geht, sehnen sich viele nach Selbstständigkeit.

22.04.2015