Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Versöhnlicher Saisonabschluss

Versöhnlicher Saisonabschluss

Zum letzten Heimspiel der Saison traf die HSG Riesa/Oschatz auf den SV Lok Leipzig-Mitte. Die Gäste bewiesen bereits im Hinspiel ihr Kämpferherz und somit waren die Männer um Trainer Schneider auf ein schwieriges Spiel gefasst.

Voriger Artikel
Knappe Ergebnisse für zweite SG-Vertretung
Nächster Artikel
2016 zweite "Kleine Gartenschau"

Ihre erste gemeinsame Saison beenden die Handballer aus Oschatz und Riesa mit einem Sieg und auf dem dritten Platz der Verbandsliga West.

Quelle: Dirk Hunger

Am Ende gewann die Heimsieben mit 27:24 (11:10).

 

Die Riesa/Oschatzer starteten stark und gingen schnell mit 4:1 in Führung. Den Leipzigern merkte man an, dass sie kein Mittel gegen die starke HSG-Abwehr fanden. Doch das bekannte Manko der vergangenen Wochen, die schwache Chancenverwertung des HSG-Teams, war auch in dieser Partie ständiger Begleiter. So kamen die Messestädter wieder ins Spiel und glichen in der 25. Minute erstmals zum 9:9 aus. Mit 11:10 verabschiedeten sich die Vertretungen vor knapp 250 Zuschauern in die Halbzeitpause.

 

Wer jetzt dachte, dass die HSG-Sieben noch einmal 30 Minuten Zauberhandball zeigen würde, irrte komplett.Die ersten Minuten im zweiten Durchgang waren geprägt von Kampf und Krampf und immer besser ins Spiel kommenden Leipzigern. Sie gingen verdient mit 16:19 in Führung und es roch nach einer abschließenden Heimniederlage der HSG Riesa/Oschatz. Doch eine Umstellung des Abwehrsystems und eine Viertelstunde sehenswerter Tempohandball ließen die Begegnung wieder kippen. Damit gewann die Heimmannschaft am Ende verdient mit 27:24 gegen gute Messestädter.

 

Fazit: Die erste gemeinsame Saison der HSG Riesa/Oschatz wurde auf dem dritten Platz beendet - im Prinzip ein nicht gewollter Tabellenplatz. Doch aufgrund der vielen Verletzungen vor allem am Ende der Spielzeit war er durchaus leistungsgerecht und zufriedenstellend. Positiv ist die Entwicklung der Mannschaft zu sehen, die in Sachen Passqualität und Tempo viel zugelegt hat. Die jungen Spieler um Wunder, Seefeld und Ehrenberg waren durch die Ausfälle gezwungen, viel Verantwortung zu übernehmen. Das gelang ihnen über weite Strecken sehr gut und wird das Team mittelfristig noch stärker machen.

 

Die komplette Mannschaft bedankt sich bei allen ehrenamtlichen Helfern, Sponsoren und Fans, mit denen die Saison gestemmt wurde.

 

Riesa/Oschatz: Cardaun, Anders; Wunder (3), Staffe (2), Lehmann (6/3), Schreiber (3), Werner (1), Ehrenberg (4), Seefeld (3), Sarnizei (4), André Kühnel (1).

Sören Schwigon

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
Oschatz in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Nordsachsen

Fläche: 55,44km²

Einwohner: 14.734 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 266 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04758

Ortsvorwahlen: 03435

Ein Spaziergang durch die Region Oschatz
  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Am 10. Dezember eröffnete Deutschlands größte Bahnbaustelle, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - hier gibt es Infos, Hintergründe und Foto... mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

12.01.2018 - 09:03 Uhr

Nach den Erfolgen in Döbeln und Hausdorf betritt der FC Grimma vor der Vorbereitung für die Rückrunde der Sachsenliga  noch einmal das Hallenparkett.

mehr