Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Vertrauen in Organspende stärken

Vertrauen in Organspende stärken

Ablaß/Wermsdorf/Oschatz. Kerstin Gruhne aus Ablaß engagiert sich mit ihrem Kunstprojekt "Lebensuhr" für die Organspende. Sie war im März 2008 selbst auf ein Spenderherz angewiesen (wir berichteten).

Voriger Artikel
Bald bessere Fahrt zwischen Casabra und Oschatz
Nächster Artikel
Drache Kokosnuss in der Zuckertüte

Kerstin Gruhne ist die Initiatorin des Kunstprojektes "Lebensuhr" und hat dafür auch selbst ein Exponat angefertigt.

Quelle: Dirk Hunger

Die Ablasserin rief interessierte Leute sowie Künstlerinnen und Künstler sowie Schüler und Kunstgemeinschaften auf, sich mit kreativen Werken zu beteiligen.

 

"Die Resonanz auf dieses parteiübergreifende Thema war bisher leider sehr gering", sagt die Ablasserin, die dennoch froh ist, dass ihr Projekt vom SPD-Bundestagskandidaten Heiko Wittig unterstützt wird. Mit ihrem Engagement hofft die Ablasserin, "Mittel und Wege zur Erhöhung der Organspendebereitschaft zu finden", sagt sie gegenüber der Oschatzer Allgemeinen.

 

Zur Präsentation am 6. September, um 18 Uhr im Diabeteszentrum Oschatz, Lutherstraße 22 eingeladen sind unter anderem auch Conny Copitzky, Angehörige eines Organspenders sowie der Schauspieler Michael Trischan, bekannt als Krankenpfleger Peter Brenner aus der MDR-Serie "In aller Freundschaft". Ihre Teilnahme zugesagt haben auch die SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Marlies Volkmer und Dr. Christa Wachsmuth von der Deutschen Stiftung für Organtransplantation (DSO).

 

Während der Veranstaltung soll das beste künstlerische Werk mit einer Geldprämie von 500 Euro ausgezeichnet werden. Gefragt sind beispielsweise Gemälde mit Acryl, Öl oder auf Leinen. Es können aber auch Exponate aus Ton und Keramik angefertigt werden. "Kurzentschlossene haben noch immer die Möglichkeit, sich am Projekt zu beteiligen", informiert Gruhne. Die Arbeiten müssen vervielfältigungstauglich sein und sich für den Versand eignen. Sie sollen künftig Angehörigen der Organspender durch die DSO übergeben werden.

 

Letzter Abgabetermin ist der 30. August beim SPD-Kreisvorstand, zu Händen Ursula Fritzsche, Neue Straße 9, 04779 Wermsdorf.

 

Zur Präsentation am 6. September erhofft sich Kerstin Gruhne größere Resonanz. "Ich habe ganz viele Einladungen herausgeschickt. Und nach der hitzigen Debatte kann man sich bei einem kleinen Imbiss stärken, bevor dann die Heimfahrt angetreten wird", sagt sie abschließend.

Heinz Großnick

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

25.09.2017 - 08:00 Uhr

Florian Böttger erzielt vor 215 Zuschauern das Tor des Tages gegen SV Mügeln/Ablaß

mehr