Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Vertretung des OFC Balance 1 nicht zu stoppen
Region Oschatz Vertretung des OFC Balance 1 nicht zu stoppen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:34 29.05.2013
Pokale und Urkunden gibt es für die besten Spieler und Teams nach dem zweiten Turnier des 10. Oschatzer Bowling Masters auf der Bahn in Polkenberg. Quelle: Danilo John

Da nach dem ersten Spieltag alle Vertretungen noch dicht beieinander lagen, hieß es vor allem für die Teams auf den Plätzen, den Abstand zum Spitzenreiter zu verringern. Entsprechend motiviert gingen die Bowler, darunter auch zehn Damen, auf die Bahn und an das Sportgerät. Was dann von einigen Teams und Aktiven im Turnierverlauf geboten wurde, war für den Freizeitsport von bester Güte.

In den Einzelspielen wurde die magische Grenze von 200 Pins gleich von sieben Spielern gebrochen, wobei Chris Lademann mit 214 Pins das höchste Ergebnis des Tages erzielte - eine super Leistung. Auch die Mannschaftsergebnisse sprachen Bände. Drei Runden über 700 Pins und weitere 16 Spiele über 650 Pins zeugten von einem sehr hohen Niveau des Turniers.

Der Spitzenreiter OFC Balance 1 begann etwas verhalten, konnte sich aber im weiteren Turnierverlauf von Runde zu Runde steigern. Den Ausrutscher der Oschatzer Speed-Bowler auf Bahn zwei nutzten sie gnadenlos aus. Mit 720 Pins im letzten Spiel, der höchsten Runde auf dieser Bahn, erkämpfte Balance 1 zwölf Punkte. Das waren zehn Zähler mehr, als die Oschatzer Speed-Bowler hatten, die bis zu diesem Zeitpunkt auf Platz eins lagen. Dadurch war Balance 1 der Tagessieg nicht mehr zu nehmen. Absolut rekordverdächtig war dieser Sieg als fünfter Erfolg in Folge.

Höhepunkt des Tages war aber das Auftreten der Oschatzer Speed-Bowler im letzten Spiel. Nachdem sie ihr vorletztes Spiel mit 568 Pins und nur mageren zwei Punkten komplett in den Sand gesetzt hatten, besonnen sie sich auf ihre Teamstärke und Kampfkraft. Mit sage und schreibe 769 Pins (192,25 Schnitt) erzielten sie nicht nur das höchste Mannschaftsergebnis, sondern auch das höchste Teamspiel in der zehnjährigen Geschichte dieses Turniers. Das war ganz großer Sport. Mit diesem grandiosen Spiel konnten sie mit 37 Punkten den zweiten Platz in der Tageswertung festigen. Den dritten Rang erkämpfte das Team Turbo mit 32 Punkten. Bester Spieler des Tages wurde Maik Bergner (Balance 1) mit 758 Pins. Als beste Frau wurde Katrin Zingler (Pinbreakers) mit 650 Pins auf dem 15. Platz ausgezeichnet.

Der Zwischenstand nach zwei Turnieren lautet: Einzelwettbewerb: 1. Thomas Schramm mit 1546 Pins (Oschatzer Speed-Bowler), 2. Maik Bergner (OFC Balance 1) 1533 Pins, 3. Martin Zieger (Team Turbo) 1516 Pins). Mannschaftswertung: Die Vertretung vom OFC Balance 1 konnte ihre Führung von 94 Punkten und 5876 Pins ausbauen. 13 Punkte dahinter liegen die Oschatzer Speed-Bowler auf dem zweiten Platz, gefolgt vom Team Turbo mit 75 Punkten und 5593 Pins.

Das Finalturnier findet am 23. Juni im Gesundheits- und Bowlingcenter Balance in Oschatz statt. Gestartet wird das Turnier um 10 Uhr. Gute Chancen auf den Gesamtsieg haben neben dem OFC Balance 1, den Oschatzer Speed-Bowlern und dem Team Turbo auch noch die Abräumer, obwohl sie mit 70 Punkten nur noch eine theoretische Chance auf den Wanderpokal haben. Aber der letzte Spieltag hat gezeigt, dass nichts unmöglich ist. Danilo John

Danilo John

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das kommende Wochenende verspricht heiß zu werden. Damit sind weniger die Temperaturen gemeint, sondern die verschiedenen Veranstaltungen zum Sächsischen Familientag, dem Abend der Oschatzer und den Oschatz-Tag am Sonntag.

28.05.2013

Hinter den dunklen Fenstern soll bald wieder Licht brennen und der verwaiste Biergarten belebt sein. In der ehemaligen Jugendkneipe Sammelschiene in der Lichtstraße soll nach einer Verjüngungskur am 5. Oktober eine neue Bar für die Oschatzer eröffnen.

28.05.2013

Die Mitglieder des Oschatzer Tafelvereines haben am Montag einen neuen Vorstand gewählt. Einstimmig erhielten Joachim Rolke als Vorsitzender, Mirko Wadewitz als Stellvertreter, Katrin Dorow als neue Schatzmeisterin sowie Andrea Waschkuttis und Cornelia Haupt als Beisitzer das Vertrauen der Mitglieder.

28.05.2013
Anzeige