Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 1 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Viele Glückwünsche zum neuen Gerätehaus der Feuerwehr Luppa

Viele Glückwünsche zum neuen Gerätehaus der Feuerwehr Luppa

Spürbar voller Stolz führten die Mitglieder der Luppaer Feuerwehr jetzt die Besucher durch das neue Gerätehaus: Die offizielle Einweihung hatten die Helfer mit einem Tag der offenen Tür verbunden, und dabei hatten Einwohner und Gäste erstmals die Gelegenheit, Räume und Fahrzeughalle nach Abschluss der Bauarbeiten zu besichtigen.

Voriger Artikel
Marktkauf stößt bei der Suche nach regionalen Produkten an Grenzen
Nächster Artikel
Kohle für die Döllnitzbahn

Kai Grieser und Lars Natzke (v.l.) von der Oschatzer Wehrleitung gratulieren dem Luppaer Feuerwehrchef Andreas Schrodt zur Einweihung.

Quelle: Dirk Hunger

Luppa. Von Jana brechlin

Nach dem Gebäude für die Feuerwehrleute in Calbitz und Malkwitz steht in Luppa der zweite Gerätehausneubau der Gemeinde Wermsdorf. Möglich geworden sei das durch das Bekenntnis von Verwaltung und Gemeinderat zur Arbeit der Kameraden und durch die Unterstützung des Landratsamtes Nordsachsen, erinnerte Bürgermeister Matthias Müller (CDU). Der Kreis förderte den Bau mit 185 000 Euro. 775 000 Euro wurden insgesamt am Standort in der Ortsmitte investiert. Es sei den Entscheidungsträgern in der Kommune bewusst, dass auch die Wermsdorfer Feuerwehr auf ein neues Gerätehaus hoffe, doch auch dafür sei man auf Unterstützung aus entsprechenden Förderprogrammen angewiesen, sagte der Bürgermeister.

Wie sehr sich die Arbeit durch eine solche Investition verbessert, davon konnten sich die Besucher am Wochenende überzeugen: Anstatt wie vorher die Ausrüstung an verschiedenen Standorten unterzubringen, sind jetzt Fahrzeug, Technik und Einsatzkleidung unter einem Dach. Großzügige Umkleide- und Sanitärräume stehen den Frauen und Männern der Wehr vor und nach jedem Einsatz zur Verfügung. Für Schulungen und Treffen gibt es einen Versammlungsraum, an den eine Küche angeschlossen ist.

Auf ihr altes, kleines Gerätehaus nebenan wollten die Luppaer dennoch nicht verzichten: "Wir haben das Häuschen neu gestrichen und die Tore repariert. Jetzt sieht es wieder gut aus, gibt gemeinsam mit dem Neubau ein rundes Bild ab, und wir haben eine zusätzliche Möglichkeit, etwas unterzustellen", erklärte Frank Weise von der Leitung der Freiwilligen Feuerwehr.

Aushängeschild der Löschtruppe sind 34 aktive Mitglieder, darunter auch Frauen. Außerdem gehören eine Alters- und Ehrenabteilung sowie eine Jugendgruppe zur Feuerwehr.

http://ffw-luppa.de.tl/

Aus der Oschatzer Allgemeinen Zeitung vom 16.09.2015

Brechlin, Jana

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. Hier das Ergebnis! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

26.03.2017 - 11:41 Uhr

Torreiche Partie in der Kreisliga A: Der SV Regis-Breitingen schlug die Spielgemeinschaft Borna II/ Eula mit 4:3 Toren.

mehr