Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Vielfältige Angebote vorgestellt
Region Oschatz Vielfältige Angebote vorgestellt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:27 06.04.2014
Beim Tischfußball kamen sowohl die jüngsten Besucher als auch die Jugendlichen auf ihre Kosten. Quelle: Dirk Hunger

So wie Dieter Görner und seine Frau Rita. Der Oschatzer wohnte früher nach eigenen Angaben im Nachbarhaus. "Ich möchte Erinnerungen wach machen. Mein Vater und ich haben 30 Jahre lang im E-Werk gearbeitet und im Nachbarhaus in einer Dienstwohnung gewohnt. Ich kenne dieses Haus hier noch von früher", so der Oschatzer. Als Kind habe er sich nach Kriegsende oft auf dem Kinderspielplatz, der sich damals hinter der Hecke auf dem heutigen Gelände des Freizeitzentrums befand, getummelt. Doch auch die Räumlichkeiten, wie sie heute aussehen, interessierten ihn.

"Die Besucher können sich das ganze Haus anschauen. Wir haben einen Kreativraum, einen Fitnessraum und einen großen Saal, der zum Beispiel für Tischtennis, Disko sowie Kinder- und Jugendveranstaltungen genutzt werden kann", informierte die Vorstandsvorsitzende. Außerdem gibt es eine Medienbibliothek mit großem Puzzle und Workshops für Bodypainting, also Körperbemalung. "Jeden Mittwoch von 17.30 bis 18.30 Uhr findet unter Leitung eines Personaltrainers ein Zumbakurs statt - für alle, die Lust und Spaß am Tanzen haben", zählt Bachnick weiter auf. Während das Team des Freizeitzentrums montags und dienstags mit dem Freizeitmobil unterwegs ist, hat die Freizeitstätte in der Lichtstraße 2 dienstags bis freitags von 14 bis 19 Uhr geöffnet. Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 16 Jahren gehören zur Zielgruppe, denen sich die Mitarbeiter widmen wollen. Derzeit gebe es aufgrund von Bauarbeiten allerdings noch einige Einschränkungen. "Wir sind von der Mühlberger Straße in Zschöllau hierher gezogen und die Handwerker wie Putzer und Maler sind noch nicht ganz fertig", sagt Bachnick. Sie würde sich auch freuen, wenn sie mit ihrem Team noch Unterstützung durch ein oder zwei Mitarbeiter bekommen könnte. "Und unsere drei alten Computer sind auch nicht mehr die tollsten", nennt sie ein weiteres Problem.

Rund 30 Mädchen und Jungen nutzten am Sonnabend die Gelegenheit, sich über die Angebote des Freizeitzentrums zu informieren. "Für den Anfang sind wir damit sehr zufrieden", resümierte Martina Bachnick. Wenn die Bauarbeiten abgeschlossen sind, soll noch eine Eröffnungsfeier stattfinden. Das Freizeitzentrum ist übrigens unter der neuen Telefonnummer 03435/629 15 25 zu erreichen.

© Kommentar

Heinz Großnick

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Konkurrenz fürs schneeweiße Mehl: Biobauer Axel Heinze aus Thalheim baut die lange Zeit vergessene Getreidesorte Gelbweizen an, die dem Mehl eine gelbe Färbung verleiht.

04.04.2014

Grauschwitz ist durch eine Verwaltungsreform 1936 aus den Gemeinden Obergrauschwitz und Niedergrauschwitz sowie dem Rittergutsbezirk Niedergrauschwitz entstanden.

04.04.2014

Seit 2007 organisiert der Mügelner Heimatverein Mogelin Bahndamm-Wanderungen."Wir möchten deshalb - abweichend vom bisherigen Modus - am 1. und 2. Mai in zwei Etappen von der Mulde bei Neichen bis an die Elbe in Strehla teilweise zu Fuß wandern und zum Teil mit der Döllnitzbahn zurücklegen.

04.04.2014
Anzeige