Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Vom Büchermuffel zum Lesehelden: Jungs kommen auf den Geschmack
Region Oschatz Vom Büchermuffel zum Lesehelden: Jungs kommen auf den Geschmack
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:36 21.09.2015
Rudolph Lange begeistert die Jungen in der Dahlener Stadtbibliothek mit spannenden Rittergeschichten. Quelle: Dirk Hunger
Anzeige
Dahlen

Von Jana brechlin

Damit mehr Jungs in Büchern stöbern, beteiligt sich die Einrichtung an der bundesweiten Aktion "Ich bin ein Leseheld" (wir berichteten).

Dabei gehören durchaus auch Jungs zu den Nutzern der Einrichtung, allerdings greifen die im Vergleich zu den Mädchen deutlich seltener zu Büchern. "Vor allem Jüngere kommen mit ihren Eltern hierher", hat Sabine Grundmann beobachtet, "und manche sind auch richtige Leseratten. Aber die meisten Mädchen lesen eben viel mehr und sehr kontinuierlich."

Initiiert wurde die jetzt in Dahlen gestartete Aktion vom Borromäusverein, einer katholischen Bildungseinrichtung, mit Unterstützung des Bundesbildungsministeriums. Dabei sollen Kinder über männliche Vorbilder den Spaß am Lesen erfahren. Einer davon ist Rudolph Lange vom Schloss- und Parkverein. Jetzt sitzt er, umringt von Drei- bis Sechsjährigen aus der Kita "Kleine Sackhupper" inmitten der Regale und liest vom Ritter Wüterich.

Sabine Grundmann hat sich bei der Auswahl der Bücher an beliebten Themen orientiert. Seit Jahren versorgt sie Kinder und Erwachsene in der Heidestadt mit Lesestoff und weiß, was gut ankommt: "Mädchen lieben Bücher über Pferde oder Prinzessinnengeschichten, Jungs hören gerne etwas von Rittern, Feuerwehr oder Polizei." Rudolph Lange macht sich gut als Vorleser: Er wechselt immer wieder die Stimmlage und legt, wenn seine Zuhörer unruhig werden, eine Pause zum Bilderschauen ein. Als die Anfrage von Sabine Grundmann kam, habe er nicht lange überlegt: "Klar, mache ich das gerne, obwohl ich sonst keine Gelegenheit zum Vorlesen habe. Aber ich lese selbst sehr viel und finde die Aktion für Kinder richtig gut."

In den nächsten Wochen wird es in Dahlen noch weitere solcher Termine geben. Partner dabei ist der Schlossverein, dessen Mitglieder unter anderem Gespenster- und Detektivgeschichten vortragen oder kindgerechte Sachbücher wie "Die Fledermaus lebt im Schloss" vorstellen. Ins Schloss geht es dabei auch für Max, Oskar, Leon und die anderen Jungs von den "kleinen Sackhuppern", denn in den alten Gemäuern plant Bibliothekarin Sabine Grundmann die Abschlussveranstaltung der Leseaktion - mit Schatzsuche und Übergabe der Lesehelden-Urkunden.

Bis dahin können sich die Kinder in Dahlen weiter neue Bücher ausleihen. Verstaut werden diese Schätze in eigens ausgeteilten Rucksäcken, die die Jungs genauso stolz entgegen nehmen wie ihre nagelneuen Leserausweise.

Aus der Oschatzer Allgemeinen Zeitung vom 19.09.2015

Brechlin, Jana

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit einer Festveranstaltung beging die Collm-Klinik am Mittwochabend das Jubiläum "120 Jahre Krankenhaus in Oschatz". Neben Mitarbeitern - aktuellen und ehemaligen und Anteilseignern gehörten viele niedergelassene Ärzte, mit denen die Gesundheitseinrichtung zusammenarbeitet, zu den Festgästen im Thomas-Müntzer-Haus.

20.09.2015

Wer durch Wellerswalde fährt, stellt fest: Der Spielplatz in der Ortsmitte hat seine besten Tage hinter sich. Auf einer großen Fläche verteilen sich wenige, heruntergekommene Spielgeräte.

20.09.2015

Kein Geburtstag ohne Geschenke: Zum 130-jährigen Bestehen der Schmalspurbahnstrecke Oschatz-Mügeln gab es für die Döllnitzbahn GmbH und den Förderverein richtig Kohle.

20.09.2015
Anzeige