Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Von der Drogerie zur Druckerei
Region Oschatz Von der Drogerie zur Druckerei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:48 17.10.2013
Zeitung lesen macht glücklich: Ein Blick in die Gesichter der Viertklässler an der Oschatzer Magister-Hering-Grundschule zeigt, dass diese Behauptung stimmt. Hier erklärt Fotograf Dirk Hunger im Rahmen der Aktion "OAZ-Zeitungsflirt", wie seine Aufnahmen vom Fotoapparat über den Computer in die Zeitung kommen. Quelle: Dirk Hunger
Anzeige

"Wo steht Ihre Drogerie?" Im ersten Moment war Frank Hörügel verblüfft über diese Frage. Erst auf Nachfrage wurde dem stellvertretenden OAZ-Redaktionsleiter klar, was der Viertklässler tatsächlich wissen wollte: "Wo steht Ihre Druckerei?"

Solche Missverständnisse waren aber die Ausnahme beim gestrigen Besuch von OAZ-Mitarbeitern bei den 38 Schülern der Klassen 4 a und 4b in der Magister-Hering-Grundschule. Die Mädchen und Jungen hatten sich gut auf diese Unterrichtsstunde im Rahmen der Aktion "OAZ-Zeitungsflirt" vorbereitet, die heute zu Ende geht.

Neben allgemeinen Fragen zur Zeitung und zum Beruf des Journalisten interessierten sich die Schüler besonders für Fotos. OAZ-Fotograf Dirk Hunger erklärte den Kindern seine Ausrüstung und wie er von Verkehrsunfällen oder Feuerwehreinsätzen erfährt.

Eine der eifrigsten kleinen Zeitungsleser ist Lea Sophie Keller (9). Am liebsten liest die Oschatzerin die Witze auf der Kaleidoskop-Seite und probiert sich an den Kreuzworträtseln. "Das kriege ich fast alles raus", sagte sie stolz. Ihre Lehrerin Kerstin Vent zog gestern ein positives Fazit zum "OAZ-Zeitungsflirt": "Die Kinder haben jeden Tag in der Zeitung gestöbert und sind sehr wissbegierig." Und sie sind auch kreativ. Am 2. Oktober hieß die Tagesaufgabe, einen lustigen Satz aus Überschriften der OAZ zusammenzusetzen. Herausgekommen ist: "23 Gründe, warum wir in Thüringer Kali-Grube mit Backzutaten feiern."

Frank Hörügel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Dietmar Schurig möchte den ehrenamtlichen Einsatz in der Freiwilligen Feuerwehr Oschatz finanziell attraktiver gestalten. Zur jüngsten Ratssitzung schlug der Chef der CDU-Fraktion vor, die Aufwandsentschädigung für die Kameradinnen und Kameraden zu erhöhen.

16.10.2013

Der Wirtschaftspreis der Leipziger Volkszeitung wird heute im Rahmen des Empfangs der Wirtschaft im Saal des Bad Dübener Heide Spa vergeben. Das diesjährige Motto lautet "Unternehmen erfolgreich fortgeführt".

16.10.2013

Manöverkritik bei der Oschatzer Werbegemeinschaft. Einen Monat nach der Modenacht trafen sich am Dienstagabend die Organisatoren zu einer Auswertung. Dabei wurde klar, dass die Werbegemeinschaftsmitglieder mit der Resonanz sehr zufrieden waren, es aber auch einige Kritikpunkte gibt, die im kommenden Jahr behoben werden müssen.

16.10.2013
Anzeige