Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Von der Drogerie zur Druckerei

Von der Drogerie zur Druckerei

"Wo steht Ihre Drogerie?" Im ersten Moment war Frank Hörügel verblüfft über diese Frage.Solche Missverständnisse waren aber die Ausnahme beim gestrigen Besuch von OAZ-Mitarbeitern bei den 38 Schülern der Klassen 4 a und 4b in der Magister-Hering-Grundschule.

Zeitung lesen macht glücklich: Ein Blick in die Gesichter der Viertklässler an der Oschatzer Magister-Hering-Grundschule zeigt, dass diese Behauptung stimmt. Hier erklärt Fotograf Dirk Hunger im Rahmen der Aktion "OAZ-Zeitungsflirt", wie seine Aufnahmen vom Fotoapparat über den Computer in die Zeitung kommen.

Quelle: Dirk Hunger

"Wo steht Ihre Drogerie?" Im ersten Moment war Frank Hörügel verblüfft über diese Frage. Erst auf Nachfrage wurde dem stellvertretenden OAZ-Redaktionsleiter klar, was der Viertklässler tatsächlich wissen wollte: "Wo steht Ihre Druckerei?"

 

Solche Missverständnisse waren aber die Ausnahme beim gestrigen Besuch von OAZ-Mitarbeitern bei den 38 Schülern der Klassen 4 a und 4b in der Magister-Hering-Grundschule. Die Mädchen und Jungen hatten sich gut auf diese Unterrichtsstunde im Rahmen der Aktion "OAZ-Zeitungsflirt" vorbereitet, die heute zu Ende geht.

 

Neben allgemeinen Fragen zur Zeitung und zum Beruf des Journalisten interessierten sich die Schüler besonders für Fotos. OAZ-Fotograf Dirk Hunger erklärte den Kindern seine Ausrüstung und wie er von Verkehrsunfällen oder Feuerwehreinsätzen erfährt.

 

Eine der eifrigsten kleinen Zeitungsleser ist Lea Sophie Keller (9). Am liebsten liest die Oschatzerin die Witze auf der Kaleidoskop-Seite und probiert sich an den Kreuzworträtseln. "Das kriege ich fast alles raus", sagte sie stolz. Ihre Lehrerin Kerstin Vent zog gestern ein positives Fazit zum "OAZ-Zeitungsflirt": "Die Kinder haben jeden Tag in der Zeitung gestöbert und sind sehr wissbegierig." Und sie sind auch kreativ. Am 2. Oktober hieß die Tagesaufgabe, einen lustigen Satz aus Überschriften der OAZ zusammenzusetzen. Herausgekommen ist: "23 Gründe, warum wir in Thüringer Kali-Grube mit Backzutaten feiern."

Frank Hörügel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

22.08.2017 - 19:38 Uhr

Entlang der Elbe und Oder, am Main und Rhein und vielen weiteren Orten da schreibt der Fußball immer wieder Sommermärchen und auch Wintermärchen.

mehr