Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 16 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Vorbereitungen für Winterdienst in Liebschützberg abgeschlossen

Wetter Vorbereitungen für Winterdienst in Liebschützberg abgeschlossen

Die Gemeinde Liebschützberg ist für den Winterdienst gerüstet. Die Vorbereitungen auf die kalte Jahreszeit sind abgeschlossen. Fünf Mitarbeiter des Bauhofes kommen mit zwei Fahrzeugen zum Einsatz. Für die Gemeindestraßen innerorts wurde ein Subunternehmer und bei Notfällen ein Landwirtschaftsbetrieb beauftragt.

Das Streumittellager im Bauhof der Gemeinde Liebschützberg ist gut gefüllt. Die Mitarbeiter stehen mit ihrer Technik für den Winterdienst bereit.

Quelle: Gemeindeverwaltung Liebschützberg

Liebschützberg. Die Winterbereitschaft in der Gemeinde Liebschützberg ist hergestellt. „Die Vorbereitungen für den Winterdienst sind seit dem 1. November abgeschlossen“, informiert Marion Schilling, Mitarbeiterin im Bauamt der Gemeindeverwaltung in Borna. Die Technik entspreche dem neuesten Stand. Neuanschaffungen seien deshalb für die bevorstehende Winterperiode nicht erforderlich gewesen. „Zur Bewältigung des Winterdienstes kommen fünf Mitarbeiter und zwei Fahrzeuge zum Einsatz. Die Gemeinde ist im Besitz eines Unimogs und eines VW-Transporters.“ Für die Gemeindestraßen innerhalb der Kommune werde ein Subunternehmen und in Notfällen ein Landwirtschaftsbetrieb beauftragt.

Die Gemeinde mit ihren 17 Ortsteilen hat den Winterdienst auf etwa 67 Kilometer kommunaler Straßen durchzuführen. Die Winterdienstordnung mit dem Tourenplan der Gemeinde sei im Amtsblatt vom 5. Oktober bekanntgemacht worden und hat seitdem Gesetzeskraft.

Die Bauhofmitarbeiter sind bei Bedarf täglich zwischen 3 Uhr morgens bis 21 Uhr abends auf ihren Touren unterwegs. „Für den bevorstehenden Winter sind zurzeit 80 Tonnen Streusalz und 20 Tonnen Splitt eingelagert“, informiert Schilling weiter.

Aufgrund des milden Winters 2015/16 hatte die Gemeinde noch 55 Tonnen Streusalz und 20 Tonnen Splitt übrig. Die Aufstellung von Streukästen im Gemeindegebiet, wie in verschiedenen Kommunen üblich, sei allerdings nicht vorgesehen. Die Bauamtsmitarbeiterin dazu: „Es wurde in der Vergangenheit die Erfahrung gemacht, dass die Kästen und das Streumaterial stets zweckentfremdet verwendet sowie zerstört wurden.“

Nach Absprache mit den Grundstückseigentümern und Grundstückspächtern sei jetzt die Aufstellung von 13 Stück Schneezäunen von jeweils 50 Metern auf einer Gesamtlänge von 650 Metern vorgesehen. Im Gemeindegebiet gebe es vereinzelte Wege, auf denen keine Winterwartung stattfindet. Diese seien besonders ausgeschildert. „Straßen ohne Winterdienst gibt es bei uns nicht“, so Schilling. Einen Wunsch möchte der Liebschützberger Bürgermeister David Schmidt (parteilos) im Zusammenhang mit dem Winterdienst noch los werden: „Ich bitte die Bürgerinnen und Bürger sowie auch die Kraftfahrer um witterungsangepasstes Verhalten, so dass wir alle unfallfrei und ohne Schäden durch die kalte Jahreszeit kommen.“

Unterdessen sollten die Fahrzeugbesitzer nicht aus den Augen verlieren, dass es an der Zeit ist, die Sommerreifen abzulegen und auf Winterbereifung umzustellen, denn Meteorologen sagen für die kommenden Tage bereits frostige Temperaturen und Flockenwirbel voraus.

Von Heinz Großnick

Liebschützberg 51.3342176 13.1486377
Liebschützberg
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Erdbeer-Karte

    Sommerzeit ist Erdbeerzeit. Wollen Sie die süßen Früchte selber pflücken oder lokal kaufen? Wir verraten Ihnen, wo Sie Erdbeeren bekommen. Außerdem... mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

26.06.2017 - 07:05 Uhr

Der LVZ-Chefreporter plauderte im Rahmen der Buchvorstellung Leipzig zurück in Europa  in lockerer Runde gewohnt launig.

mehr