Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Vorhang auf für den neuen M 3

Vorhang auf für den neuen M 3

Start frei für den neuen Mazda 3: Die dritte Generation des Kompaktwagens ist ab sofort bestellbar. Mit einer großen Premierenparty am 19. und 20. Oktober begrüßt Mazda-Autohauschef Holger Schmidt und sein Team das jüngste Mitglied der Modellpalette in Oschatz.

Voriger Artikel
Kosten für Stadt-Kitas klettern
Nächster Artikel
Von Gummistiefeln und Sicherheitskontrollen

Holger Schmidt (r.) und Gerd Kerper lassen schon einmal die Hüllen vom neuen M 3 fallen. Am Sonnabend und Sonntag ist das gute Stück dann im Mazda-Autohaus Schmidt zu sehen und zu kaufen.

Quelle: Dirk Hunger

Spezielle Härtetests stellen die Zuverlässigkeit des neuen Mazda 3 unter Beweis. "Der Kompaktwagen ist das dritte Mazda-Modell mit den SkyactivTechnologien und setzt neue Maßstäbe bei Effizienz, Leistung und Sicherheit", sagt Holger Schmidt. Für den Antrieb stehen drei Skyactiv-G-Benziner und ein Skyactiv-D-Dieselmotor zur Wahl, die ein Leistungsspektrum von 100 PS bis 165 PS abdecken. Als Einstiegsmotorisierung dient der Skyactiv-G 100, bei dem sich der Mazda 3 mit nur 5,1 Litern Super je 100 Kilometer zufrieden gibt.

 

Neben dem 1,5-Liter-Einstiegsbenziner bietet Mazda einen zwei Liter großen Skyactiv-G in zwei Leistungsstufen an. Der Skyactiv-G 120 (120 PS) verbraucht in Verbindung mit dem Sechsgang-Schaltgetriebe auch nur 5,1 Liter je 100 Kilometer. Mit der optionalen Skyactiv-Drive Sechsgang-Automatik begnügt er sich mit 5,6 Litern.

 

Der Skyactiv-G 165 ist der stärkste Benziner mit 165 PS und zwei Litern Hubraum. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 210 km/h, bei einem Verbrauch von 5,8 Litern.

 

Wie der Mazda CX-5 und der im Frühjahr eingeführte Mazda 6 trägt auch der neue Mazda 3 ein besonders dynamisches Blechkleid im Kodo-Design. Die Formensprache verleiht dem kompakten Japaner eine kraftvolle Statur, die von der weit nach hinten versetzten, kompakt wirkenden Fahrerkabine betont wird. Das Fahrzeug ist breiter und niedriger als das Vorgängermodell. Der Kunde kann zwischen drei Ausstattungsniveaus wählen. Bereits die Prime-Line verfügt über umfangreiche Komfort- und Sicherheitselemente.

 

Am kommenden Sonnabend und Sonntag kann zwischen 10 und 18 Uhr der neue Mazda 3 im Autohaus Schmidt besichtigt und bestellt werden.

red

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

23.08.2017 - 06:21 Uhr

Der FSV erlebt zum Start der Fußball-Kreisliga ein 0:7-Heimdebakel gegen Belgern.

mehr