Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Vorsicht, heiß!
Region Oschatz Vorsicht, heiß!
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:07 17.11.2014
Im Fachkabinett des Beruflichen Schulzentrums verschaffen sich die Jugendlichen einen Einblick in metallverarbeitende Berufe, wie hier beim Schweißen. Quelle: Dirk Hunger

An ihrer Seite war Dieter Zoschke, Praxisberater der Fortbildungsakademie der Wirtschaft (FAW) Leipzig und zuständig für die Goetheschule Mügeln. Er sieht sich als Vermittler zwischen Schule, Unternehmen und Schülern. In seiner beruflichen Laufbahn als Ausbilder hat er nach eigenen Angaben oft erlebt, dass Auszubildende wenig Bezug zum angestrebten Beruf haben. Mit seiner Tätigkeit soll das in Zukunft vermieden werden. "Wir machen an der Schule praktische Berufsorientierung und sehen uns dann anschließend an, was dahinter steckt", so Zoschke. Beispielsweise interessieren sich einige Jugendliche für den Beruf Erzieher. Am Beruflichen Schulzentrum erfuhren sie gestern und heute Details über den Beruf des Sozialassistenten als Voraussetzung für die Erzieherlaufbahn. In den Fachkabinetten erfuhren sie Wissenswertes über die verschiedenen Berufsfelder, wie beispielsweise den Metallberuf, zu dem die Schweißerausbildung gehört

Lehrerin Erika Sternberger stellte den Mädchen und Jungen unter anderem die Möglichkeit der Vollzeitausbildung des beruflichen Gymnasiums mit den Fachrichtungen Wirtschaftswissenschaft und Ernährungswissenschaft vor. Die Einblicke in den Alltag eines Berufsschülers seien von den Jugendlichen interessiert aufgenommen worden, schätzt Zoschke ein.

Die nächste Veranstaltung ist schon eingeplant. "Im Januar oder Februar wollen wir mit Jugendlichen, die sich für den Beruf des Mechatronikers interessierten, das BMW-Werk in Leipzig besuchen", kündigte er gegenüber der Oschatzer Allgemeinen an. HG/cku

oaz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Betreiber der sächsischen Krankenhäuser beklagen einen großen Investitionsstau. Die neue Regierungskoalition will das Budget zwar aufstocken, doch es wird trotzdem eine Lücke geben (wir berichteten).

16.11.2014

Die kleine Ella ist das 400. Kind, das in diesem Jahr in der Helios Klinik Leisnig das Licht der Welt erblickte. Bianca Wegener aus Geringswalde brachte das Mädchen am 12. November um 4.01 Uhr zur Welt ohne Komplikationen innerhalb von drei Stunden auf die Welt.

13.11.2014

Das bange Warten hat nach Monaten ein Ende: Bis Mittwoch stand noch in den Sternen, ob Sint Nicolaas mit seinen Zwarten Pieten (Schwarzer Peter) aus der Partnerstadt Blomberg auch in diesem Jahr dem Oschatzer Weihnachtsmarkt Glanz verleihen würde.

13.11.2014