Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Wahlkampf auf dem Liebschützberg
Region Oschatz Wahlkampf auf dem Liebschützberg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:38 03.09.2015
Horst Hanke (l.) und Helmut Rudolph (2.v.r.) im Gespräch mit David Schmidt (2.v.l.) und Marian Wendt. Quelle: DH
Anzeige
Liebschütz

Von Axel Kaminski

Helmut Rudolph, der mit seiner Firma im vergangenen Jahr die Mühle sanierte und Horst Hanke, der ehrenamtlich schon unzählige Interessierte durch den Technikveteranen geführt hat, gaben den beiden Auskunft über die Geschichte und die Anstrengungen zum Erhalt des Bauwerkes, durch das der Höhenzug weithin erkennbar ist.

"Aus meiner Sicht haben wir mit der Mühle, dem geplanten Ausbau der Mulde-Elbe-Radroute sowie den Gefechtsfeldführungen am Berg die Chance, ein für Dresdener und Leipziger interessantes Naherholungsgebiet zu werden", betont David Schmidt. Auch Pilger würden auf der Alten Salzstraße durch die Gemeinde kommen.

Der Bürgermeisterkandidat würdigte Hankes ehrenamtliches Engagement und Rudolphs bereits prämierte Arbeit. Er zeigte sich beeindruckt von den technischen Herausforderungen, die bei der Sanierung bewältigt wurden und davon, dass sich die einheimische Firma im öffentlichen Bieterwettbewerb um diese Arbeiten durchsetzen konnte.

Axel Kaminski

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Schwetaer Park wurde schon viel gefeiert und musiziert - aber so etwas gab es dort noch nicht: Am Sonntag sorgten "Gestört aber Geil", die Anfang Oktober auf dem Flugplatz Allstedt bei Artern ihre fünfjähriges Bestehen feiern werden, für einen Ansturm auf Schweta.

03.09.2015

Wussten Sie schon, dass ein Stahlseil mit 4,5 Millimetern Durchmesser Motor- und Segelflugzeugg verbindet, wenn eines das andere in den Himmel hievt? Oder haben Sie schon mal davon gehört, dass Greifvögel durchaus ihr Revier gegen Segelflieger verteidigen wollen? Diese Kleinigkeiten erfährt man neben dem Grundsätzlichen und Wichtigen, wenn man zum Oschatzer Fliegerfest geht.

02.09.2015

dieser Slogan der Großen Kreisstadt gilt nicht erst seit der 4. Sächsischen Landesgartenschau 2006. Nein, bereits seit 50 Jahren sorgt das Oschatzer Blumenfest für blühenden Momente.

02.09.2015
Anzeige