Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Waldexperten Landen in der Collm-Region und im Umland zu Spaziergängen ein
Region Oschatz Waldexperten Landen in der Collm-Region und im Umland zu Spaziergängen ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:59 18.04.2017
Einige der Frühlingsspaziergänge werden vom Sachsenforst ausgerichtet. Die Mitarbeiter des Staatsbetriebes, hier Jan Petersen, erläutern Flora und Fauna. Quelle: Foto: Sven Bartsch
Anzeige
Collm-Region

Noch vor der offiziellen Auftaktveranstaltung mit dem Staatsminister für Umwelt und Landwirtschaft Thomas Schmidt am 29. April in Leupoldishain finden in unserer Region die ersten Frühjahrsspaziergänge statt. Auftakt bildet die „Historisch pflanzliche Wanderung durchs Jahnatal rund um Hof“ am Sonnabend, dem 22. April. Heike Pinkert vom Heimatverein Hof wird ab 13 Uhr Interessenten durch Schloss, Park und Kirche führen.

Am gleichen Tag findet in Leisnig eine Wanderung durch den Kommunalwald am Eichberg statt. Treffpunkt zu dieser fünf Kilometer langen Exkursion mit dem Revierförster ist 10 Uhr am Containerplatz Anton-Günther-Straße. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Wie bei dieser Veranstaltung ist auch am 6. Mai in Wermsdorf der Sachsenforst der Ausrichter eines Spazierganges. Treffpunkt zur Vogelstimmenwanderung am Kirchenteich ist 6 Uhr am Parkplatz nahe dem Teich.

Die Stadtverwaltung Dahlen lädt am Sonnabend, dem 20. Mai, zur Rundwanderungen mit forstwirtschaftlichen Erläuterungen ein. Ausgangspunkt ist 13 Uhr die Tourist-Information in Schmannewitz. Auch für diese Sechs-Kilometer-Tour ist keine Anmeldung erforderlich. Anders liegt der Fall bei der geführten Wanderung von Schildau über Frauwalde nach Schmannewitz. Sie wird am 31. Mai vom Allgemeinen Leipziger Wanderverein durchgeführt. Anmeldungen sind unter vorstand@leipzigwandert.de möglich.

Einige Wanderungen werden auch im Nachbarkreis Meißen angeboten. Dazu gehört ein Wandertag auf dem Heidepfad unter dem Motto „Frühling zieht in die Gohrischheide ein“ am 29. April. Die fünf Kilometer lange Tour durch das frühere militärische Sperrgebiet beginnt 9.30 Uhr auf dem an der Straße zwischen Lichtensee und Nieska gelegenen Wanderparkplatz. Am Pfad gibt es einen Aussichtsturm, vom dem aus die Besucher freien Blick auf das frühere Flugfeld des Militärgeländes, heute Heide pur, haben. Der Haltepunkt Zabeltitz ist am 1. Mai, 9 Uhr Treffpunkt für eine Frühlingswanderung durch das Naturschutzgebiet Röderaue. Interessenten sollten sich unter zabeltitz@stadt.grossenhain anmelden.

Der Verein pro Natura Elbe-Röder richtet zwei Frühlingsspaziergänge aus. Vogelstimmen und botanische Besonderheiten stehen am 7. Mai, ab 8 Uhr im Mittelpunkt. Ziel ist der Seußlitzer Grund, Treffpunkt das Schloss des Weindorfes. Am 13. Mai lädt der Verein zur naturkundlichen Wanderung im Stadtpark Riesa ein. Sie beginnt 8 Uhr am Rathausplatz, an der Freitreppe zum Stadtpark.

Von Axel Kaminski

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach der Winterpause hat das Museum in Schmannewitz ab sofort wieder geöffnet. Jeden Sonnabend und Sonntag sind die Mitglieder des Schmannewitzer Verschönerungsvereins für ihre Besucher da. Schon eine Stunde nach der Eröffnung fanden sich 25 Besucher ein. Sie informierten sich unter anderem über bäuerliche Lebensweise.

18.04.2017

Mehr als 2000 Besucher waren bei den Osterfahrten mit der Döllnitzbahn dabei. Einer der Höhepunkte war wieder ein Ostereiersuchen für Kinder. Zudem waren die beiden Alpakas Santo und Robbie mit von der Partie.

28.02.2018

Das Wermsdorfer Rüstzeitheim ist nach dem Auszug der jugendlichen Flüchtlinge innerhalb von nur zwei Wochen für die nächsten Gäste hergerichtet worden. Bis zum Jahresende wird das Haus ganz normal als christliches Freizeitheim weiter betrieben. Was danach wird, ist unklar.

18.04.2017
Anzeige