Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Waldjugendspiele in Oschatz: Schüler schwingen die Hämmer

Kleine Gartenschau Waldjugendspiele in Oschatz: Schüler schwingen die Hämmer

Anlässlich der Kleinen Gartenschau werden die Waldjugendspiele der Region dieses Jahr im Oschatzer Stadtpark veranstaltet. Grundschüler entdecken dabei den Lebensraum Wald. Und sie erfuhren außerdem, dass der Wolf nicht das gefährlichste Waldtier ist.

Oliver Fritzsche von der Stiftung Deutscher Wald, Landtagsabgeordneter Frank Kupfer, Oberbürgermeister Andreas Kretschmar und Forstbezirksleiter Andreas Padberg (v.l.) eröffnen die Waldjugendspieler zu Kleinen Landesgartenschau in Oschatz.
 

Quelle: Dirk Hunger

Oschatz.  Die Waldjugendspiele kommen in diesem Jahr nach Oschatz: Anlässlich der Kleinen Gartenschau wird der Wettbewerb für Grundschüler im Stadtpark veranstaltet. Den Auftakt machten am Mittwoch 90 Mädchen und Jungen aus der Grundschule Zum Bücherwurm, am Donnerstag sind Kinder aus Mutzschen, Calbitz und der Magister-Hering-Schule zu Gast. Insgesamt nehmen 5000 Dritt- und Viertklässler aus ganz Sachsen überall im Freistaat an diesem Tag teil, im Forstbezirk Leipzig sind es rund 900.

„Ihr werdet ganz viel Neues entdecken“, versprach Oberbürgermeister Andreas Kretschmar (parteilos) den Schülern zum Auftakt. Schließlich sei dafür der Wald ein idealer Ort. Er freue sich sehr, dass die Veranstaltung zur Kleinen Gartenschau stattfindet, sagte er. Immerhin seien es vor allem die Kinder und Jugendlichen, denen man die Natur näherbringen wolle. Auf den Wissensdurst der Grundschüler setzte auch CDU-Landtagsabgeordneter Frank Kupfer: „Wir brauchen euch, weil viele Erwachsene nicht mehr wissen, wie man sich im Wald verhält“, wandte er sich an die Teilnehmer. „Passt gut auf und gebt das an die Erwachsenen weiter.“

Möglich wurde die zweitägige Veranstaltung in Oschatz dank der Unterstützung verschiedener Partner wie Polizei, Untere Forstbehörde oder Schutzgemeinschaft Deutscher Wald sowie mit Hilfe von Förstern, Forstarbeitern oder Lehrlingen des Sachsenforsts. Padberg hatte die Waldjugendspiele stilecht mit Jagdsignalen aus dem Horn eröffnet. Er erklärte, dass sich die Menschen früher damit traditionell zur Jagd verständigt haben: „Wenn man sich damals verabreden wollte, hat man sich keine WhatsApp geschickt, sondern Jagdsignale.“ Zwei Tage lang sei das Motto in Oschatz nun „Raus aus dem Klassenzimmer und rein in den Wald“. Auch über die Waldjugendspiele hinaus sind Schulen, Kitas und Horteinrichtungen eingeladen, die Angebote zur Kleinen Gartenschau anzunehmen. „Dass unsere Einrichtungen das auch nutzen, freut mich sehr“, lobte Andreas Kretschmar.

Unter Anleitung der Forstmitarbeitern entdeckten die Kinder im Stadtpark Tiere und Pflanzen des Waldes, testeten ihre Kraft beim Holztransport oder nahmen das Werkzeug der Waldarbeiter unter die Lupe. Oliver Fritzsche von der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald sah das mit Wohlwollen. „Wir pflanzen zwar auch viele Bäume, unser wichtigstes Anliegen ist es aber, Kindern und Jugendlichen Wissen zum Wald zu vermitteln“, unterstrich er. Das gelang leicht, vor allem auch durch den anschaulichen Unterricht und viele praktische Übungen. Und bei der Frage nach dem gefährlichsten Tier, dem man bei den Waldjugendspielen begegnen könnte, hatte Julia Grote vom Forstbezirk Leipzig die ungeteilte Aufmerksamkeit der Kinder sicher: Nein, das ist weder Wolf noch Bär, sondern die Zecke. „Deshalb lautet die Hausaufgabe für euch am Abend: Vor dem Duschen oder Baden mit Hilfe der Eltern euch gründlich nach Zecken absuchen“, sagte sie. Wird erledigt.

Tipps gegen Zecken finden Sie in unserem Artikel.

Von Jana Brechlin

Oschatz 51.300613 13.105982
Oschatz
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Erdbeer-Karte

    Sommerzeit ist Erdbeerzeit. Wollen Sie die süßen Früchte selber pflücken oder lokal kaufen? Wir verraten Ihnen, wo Sie Erdbeeren bekommen. Außerdem... mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

26.06.2017 - 06:25 Uhr

Jens Arnold verwandelt beim Kreispokalsieg des Roßweiner SV gegen den FC Grimma II den entscheidenden Elfmeter für die Gastgeber. Das dramatische Final-7:5 war der krönende Saisonabschluss im Fußballverband Muldental/Leipziger Land. 

mehr