Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Wandern durch die Dahlener Heide mit Aha-Effekten
Region Oschatz Wandern durch die Dahlener Heide mit Aha-Effekten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 06.10.2018
Bei der geführten Herbstwanderung durch die Dahlener Heide gab es viel Wissenswertes zu den heimischen Baumarten. Quelle: Foto: Cindy Müller-Wittig
Schmannewitz

Herrliches Herbstwetter lädt an diesem Wochenende zum Wandern durch die Dahlener Heide ein. Vor einer Woche haben knapp 50 Wanderfreunde schon einmal einen Testlauf auf einer empfehlenswerten Strecke unternommen. Sie nahmen das Angebot der Stadt Dahlen und des Touristischen Informations- und Begegnungszentrums Schmannewitz an und trafen sich am Schmannewitzer Waldbad. Neben Patienten der Kurklinik nahmen auch Besucher aus Leisnig, Wurzen und der Nachbargemeinde Cavertitz an dieser Wanderung teil.

Zeit vergeht wie im Flug

Als Wanderer bewältigt man die rund vier Kilometer lange Strecke nach Dahlen, die an den Sieben Zwergen, Gras-, Mühl- und Pumpenteich entlang führt, mit Sicherheit schneller als in zweieinhalb Stunden. Wenn man jedoch fachkundig geführt wird, vergeht die Zeit wie im Flug. Frank Jahn erläuterte Landschaftsbilder und Geschichte. Forstmitarbeiter Martin Fleischmann aus dem Revier Taura und sein ehemaliger Leipziger Kollege Manfred Reichertz steuerten ihre Kenntnisse zu den Baumarten am Wegesrand und der heimischen Fauna bei. Sie zeigten den Teilnehmern der Wanderung auch, wo der Borkenkäfer lebt und welche Folgen sein massenhaftes Auftreten hat.

Da die Strecke wieder am Schmannewitzer Waldbad endete, bot sich den Gästen die Möglichkeit, dort im Anschluss Kaffee zu trinken und den Sonnenschein zu genießen.

Von Axel Kaminski

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Rund ein halbes Jahr, nachdem das Insolvenzverfahren über die Gemeinnützige Wohnungsbaugenossenschaft Oschatz (GWG) eröffnet wurde, ist nun das Ende der Hängepartie in Sicht.

09.10.2018

Die Zeit von den ersten Ideen für einen Spielplatz auf dem Anger bis zur Eröffnung war lang. Aber das Ergebnis kann sich sehen lassen und wurde am Freitag begeistert in Betrieb genommen.

05.10.2018

Zum wiederholten Mal spendiert Dietmar Schurig Familien aus der Region Gutscheine für das Oschatzer Bad. In den Herbstferien können diese die Wasserlandschaft nutzen. Das Geld stiftet Schurig aus seinen Stadtratssitzungsgeldern.

05.10.2018