Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Was Schulabgänger zur Übergangszeit wissen müssen
Region Oschatz Was Schulabgänger zur Übergangszeit wissen müssen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:13 14.07.2014

Schüler, die innerhalb von vier Monaten eine Ausbildung (Berufsausbildung/Studium) beginnen, müssen sich dagegen nicht arbeitslos melden. Der direkte Übergang von der Ausbildung in ein Arbeitsverhältnis ist der Idealfall. Leider gelingt dieser Schritt nicht immer. Daher empfiehlt die Agentur für Arbeit Jugendlichen, die in nächster Zeit ihre Ausbildung beenden und deren Übernahme durch den Ausbildungsbetrieb noch nicht geklärt ist, sich bereits vor Ende des Lehrvertrages arbeitsuchend zu melden.

"Wer seinen Start in das Berufsleben besser planen möchte, fängt am besten rechtzeitig damit an und meldet sich bei uns. Mit der frühzeitigen Meldung können wir gemeinsam konkrete Stellenangebote und Bewerbungsaktivitäten besprechen und im Idealfall einen nahtlosen Übergang in Beschäftigung schaffen", erklärt Agenturchefin Cordula Hartrampf-Hirschberg. Nach der aktuellen Gesetzeslage ist jeder Arbeitnehmer, der Arbeitslosengeld beantragt, verpflichtet, sich unverzüglich nach Kenntnis von der Beendigung seines Arbeitsverhältnisses bei der Agentur für Arbeit arbeitsuchend zu melden. Schulabgänger müssen sich nach dem Schulabschluss nicht arbeitslos melden, wenn sie in den nächsten vier Monate entweder eine betriebliche oder schulische Ausbildung oder ein Hochschulstudium beginnen. Gleiches gilt für Schulabgänger, die eine Tätigkeit im Rahmen eines Freiwilligen Sozialen-, Ökologischen- oder Kulturellen Jahres aufnehmen.

red

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ganz allein auf einem Stuhl in der Sporerstraße stimmte gestern um 11.15 Uhr der Gymnasiast Ludwig Heinze auf seinem Cello die ersten Töne an. Weitere Instrumentalisten und Sänger strömten herbei - und fertig war der Flashmob.

11.07.2014

Der Bücherstapel wächst und wächst. 90 000 Neuerscheinungen zählen die deutschen Verlage jedes Jahr - welcher Mensch soll da noch den Überblick behalten? Die OAZ hat daher zwei Bücherexperten aus Oschatz nach ihren persönlichen Lesetipps für den Sommerurlaub gefragt: Stadtbibo-Leiterin Eleonore Reichel und Bibliothekarin Diana Mann haben für uns fünf ihrer Ferienliteratur-Favoriten zusammengestellt.

11.07.2014

Der gestrige Tag des Privaten Bildungszentrums Oschatz gGmbH, stand ganz unter dem Motto der Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien. Verschiedene Trikots standen also für jeweils ein anderes Land.

11.07.2014