Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Wasserbehörde: Döllnitzwasser in Oschatz nicht verunreinigt
Region Oschatz Wasserbehörde: Döllnitzwasser in Oschatz nicht verunreinigt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:50 07.12.2011
Solche Schaumkronen am Treibgut in der Döllnitz sorgen bei Spaziergängern für Verunsicherung. Quelle: Sven Bartsch

Faustgroße Schauminseln treiben auf der Wasseroberfläche, an Hindernissen wie Wurzelwerk oder Treibgut schäumt es wie in der Badewanne. Der Oschatzer Ralph Reuße wunderte sich bei seinen Spaziergängen über diesen Anblick des Flüsschens Döllnitz am Oschatzer Dreibrückenweg und vermutete eine Wasserverschmutzung.

Die Oschatzer Allgemeine fragte in der Umweltbehörde des Landratsamtes Nordsachsen nach, ob an dieser Vermutung etwas dran ist. Bettina Dreßler von der Unteren Wasserbehörde machte sich in der vergangenen Woche - also vor dem Ende der niederschlagsfreien Wochen - vor Ort ein Bild vom Zustand des Flusses. "Durch mechanischen Wasserverbau am Einleitbauwerk des Abwasserverbandes Untere Döllnitz an der Körnerstraße in Oschatz bilden sich in der Döllnitz Wasserblasen. Flussabwärts kommt es durch Treibgutversatz zur Schaumbildung", schätzt die Fachfrau ein.

Die Flussmeisterei Torgau sei für die Unterhaltung dieses Gewässers zuständig und werde demnächst das Treibgut beseitigen, stellt sie in Aussicht. Bettina Dreßler: "Eine Gewässerverunreinigung liegt nicht vor. Daher gibt es seitens der Unteren Wasserbehörde kein Handlungsbedarf."

In einem OAZ-Interview im Mai dieses Jahres sagte Frank Streubel als Geschäftsführer des Abwasserverbandes Untere Döllnitz, dass die Döllnitz in den vergangenen 20 Jahren viel sauberer geworden sei. Der Anteil organischer Stoffe sowie von Stickstoff und Phosphor im Wasser der Döllnitz sei vor zwei Jahrzehnten um ein Vielfaches höher gewesen, als das heute der Fall ist.

Frank Hörügel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Öffnungszeiten für die Wasserbecken im Erlebnisbad Platsch sind vom kommenden Montag bis Freitag nächster Woche verkürzt - und es kommt zu Einschränkungen für die Gäste.

07.12.2011

Verbindungen zwischen der sogenannten Zwickauer Terrorzelle und einem ehemaligen NPD-Funktionär lassen die Diskussion um das Verbot dieser Partei aufleben.

07.12.2011

Zum Schulessen gibt es unterschiedliche Ansichten. In der freien Evangelischen Werkschule Naundorf entscheiden einmal pro Woche die Schüler, was auf den Tisch kommt - und bereiten es auch zu.

07.12.2011
Anzeige