Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Wasserversorger lässt in Oschatz Geld fließen

Wasserversorger lässt in Oschatz Geld fließen

Als der letzte Tropfen das Oschatzer Wasserwerk am 4. Februar 2008 verließ, stand die Frage im Raum: Ist mit dem Abschalten der Brunnen das Aus für den Oschatzer Stützpunkt des Trinkwasserversorgers besiegelt? Sechs Jahre später kann diese Frage mit einem eindeutigen Nein beantwortet werden.

Voriger Artikel
Bläsergruppe aus Borna seit 40 jahren im Einsatz
Nächster Artikel
Oschatzer "Löwen" spenden für St. Aegidien

Verbandsvize Andreas Kretschmar, Oewa-Geschäftsführer Laurent Hequet, Verbandschef Steffen Blech, Gruppenleiter Roland Hammer und DOWW-Geschäftsführer Hans-Jürgen Gemkow (v.l.) vor dem neuen Stützpunkt.

Quelle: Dirk Hunger

Sichtbares Zeichen dafür sind die Sanierung und der Neubau eines Verwaltungsgebäudes mit Garagenhalle am bisherigen Standort in der Bahnhofstraße 54, der gestern offiziell seiner Nutzung übergeben wurde.

 

Als "Meilenstein für die Stadt Oschatz" bezeichnete Steffen Blech diesen Akt. Blech ist Vorsitzender des Wasserverbandes Döbeln-Oschatz, in dessen Auftrag die Döbeln-Oschatzer Wasserwirtschaft GmbH (DOWW) die Trinkwasserversorgung in der Region Oschatz und Döbeln absichert. Die Gesellschaft hat nach eigenen Angaben 950 000 Euro in die Sanierung der Betriebsgebäude aus dem Jahr 1969 und deren Erweiterung fließen lassen. Dadurch würden sich die Arbeitsbedingungen für die 25 Mitarbeiter verbessern. Und Verbandsvize Andreas Kretschmar meinte: "Ich freue mich, dass es den Stützpunkt weiter vor Ort geben wird." Der Wasserverband habe mit seiner Strategie, erst in das Wassernetz und dann in die Betriebsgebäude zu investieren, Weitsicht bewiesen, so Kretschmar.

 

Ursprünglich, so Verbandschef Blech, sollten die Gebäude Ende Juni übergeben werden. Der Termin habe sich jedoch verzögert, da Trinkwasserversorger mit Problemen durch das Hochwasser zu kämpfen gehabt hätte.

Frank Hörügel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

23.09.2017 - 12:54 Uhr

Der 1. FC Lok Leipzig gewann mit 3:0 Toren gegen Oberlausitz Neugersdorf.

mehr