Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Webkameras Nachtlied erklingt in Oschatz

Achtung, Satire! Webkameras Nachtlied erklingt in Oschatz

Ein Dachdecker macht es möglich: Mirko Fischer sendet Bilder aus Oschatz via Webkamera in die digitale weite Welt. Das Modell macht Schule in der Stadtverwaltung: Mittels Kameraüberwachung hindern die Bauamtsmitarbeiter künftig Investoren im Zentrum an Verstößen gegen die strenge Gestaltungssatzung.

Mirko Fischer ist Vorreiter in Oschatz: Dank seiner Webcam-Idee herrscht im Zentrum bald die totale Überwachung im Kampf gegen Bausünden.

Quelle: Dirk Hunger

Oschatz. Ausnahmen bestätigen bekanntlich die Regel. Das gilt im Besonderen für die Festlegungen der Oschatzer Gestaltungssatzung. Deretwegen fassten die Stadträte jetzt mal wieder einen Extrabeschluss. Nachträglich genehmigten sie einem Bauherren nicht satzungskonforme Ortgangziegel in der Breiten Straße 29. Mit solchen Mätzchen ist nun aber endgültig Schluss. Die Stadtverwaltung macht sich die technischen Möglichkeiten von Mirko Fischer zunutze. Der ist Juliane Korpowskis Goldschmiede am Neumarkt aufs Dach gestiegen und zeigt mit einer Internet-Kamera das malerische Marktensemble der Döllnitzstadt – auf dass es viele Touristen aus der ganzen Welt anlocke.

Die Installation von Web-Kameras wird ab sofort auf den gesamten Geltungsbereich der Gestaltungssatzung ausgeweitet. Das hat den Vorteil, dass die Oschatzer Bauamtsmitarbeiter sämtliche Sanierungsarbeiten an den Gebäuden im Stadtkern rund um die Uhr überwachen können. Verstöße gegen die Satzungsauflagen und nachträgliche Befreiungsgesuche der Investoren sind Geschichte.

Um die unpopuläre Überwachungsmaßnahme in den Köpfen der Oschatzer zu etablieren, soll ein Marketingkniff für Akzeptanz sorgen. Frei nach Johann Wolfgang von Goethes bekanntem Gedicht „Wanderers Nachtlied. Ein Gleiches“ erklingt über Lautsprecher im Zentrum die Oschatzer Version dieses Klassikers mit einem veränderten, leicht angepassten Text. Die Zeilen von „Webkameras Nachtlied“ lauten wie folgt: „Über allen Biberschwanzdächern / Ist Ruh, / In ordnungsgemäße Holzfenster / Investierest du / Alle deine Ersparnisse; / Die Vorschriften der Satzung befolgst du / Warte nur, balde / bist du pleite.“

Von Christian Kunze

Oschatz 51.3006128 13.1059825
Oschatz
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

16.09.2017 - 07:10 Uhr

ESV erwartet in der Fußball-Landesklasse den Bornaer SV und der FSV reist nach Taucha

mehr