Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Wechselhafter Sommer: Was die Oschatzer davon halten
Region Oschatz Wechselhafter Sommer: Was die Oschatzer davon halten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:49 07.08.2012
Anzeige
Oschatz

[gallery:600-24930201-1]

Oschatz. Heftige Sommergewitter wechselten sich in den vergangenen Wochen mit tropischen Temperaturen und herbstlich kalten Regentagen ab. Die OAZ hörte sich deshalb gestern im Stadtzentrum um und stellte die Frage: "Was halten Sie von diesem wechselhaften Sommer?"

Christine Beer (64), Oschatz:

"Schlecht fand ich den Sommer bis jetzt an sich nicht. Wir waren an der Ostsee, in der Nähe von Rostock - und hatten dort bis auf den vielen Regen eine schöne Zeit."

Hilmar Mücke (67), Reutlingen:

"Seit ich hier in Oschatz zu Besuch bin, ist ja das Wetter ganz schön. Allerdings warte ich noch auf den richtigen Sommer. Diese Wetterschwankungen sind einfach nicht schön."

Lennox Ludwig (5), Oschatz:

"Bis jetzt hat der Sommer mir viel Spaß gemacht. Der Regen war da nicht so schlimm. Die Ausflüge haben mir bei jedem Wetter gefallen."

Rita Chlosta (52), Oschatz:

"Den Sommer bisher fand ich eher durchwachsen. Der Regen war dabei eigentlich nicht das Hauptproblem. Viel schlimmer fand ich die Hitzeperioden dazwischen."

Melanie Schwandt (17), Oschatz:

"Bis jetzt waren mir das Wetter und der Sommer an sich ziemlich egal. Durch Prüfungsstress in der Schule war ich viel zu sehr mit Lernen beschäftigt. Aber jetzt fahre ich in den Urlaub in die Türkei. Da ist tolles Wetter garantiert."

Fragen:

Janett Petermann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kurz vor dem Ort Seerhausen befindet sich die größte Straßenbaustelle zwischen Oschatz und Riesa. Hier soll künftig die Bundesstraße 169 (neu) entlang führen.

07.08.2012

Wasserhahn auf, Hände zur Schale geformt und losgeschlürft. Das ist zu Hause die einfachste und billigste Methode, seinen Durst zu löschen.

07.08.2012

Mit dem Simson in die Ferne - diesen Traum hegten Paul Weißbach und Nico Lippert. Am ersten Ferientag brachen die Gymnasiasten auf - ihr Trip führte bis nach Dänemark.

06.08.2012
Anzeige