Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Weiter am Ball für ein neues Gerätehaus

Weiter am Ball für ein neues Gerätehaus

Mehr Einsätze und weniger Mitglieder - damit sieht sich die Freiwillige Feuerwehr in Bornitz konfrontiert. Zur Jahreshauptversammlung legte der Wehrleiter René Tschierske Rechenschaft über die Arbeit der Liebschützberger Ortswehr im vergangenen Jahr ab, das laut seiner Aussage "turbulent und arbeitsreich" gewesen war.

Voriger Artikel
Telekom übernahm mit erneutem Heimsieg die Tabellenführung
Nächster Artikel
Zensus-Säumige: 300 Euro nach zwei Mahnungen

Bürgermeister Karl-Heinz Börtitz, Rene Tschierske, Jonny Schattlach, Ben Heinrich, Kurt Bernecker, Petra Mayer, Peter Hennig, Sebastian Dittert, Thomas Mayer und Matthias Mayer (v.l.).

Quelle: Privat

Bornitz. Die Gewinnung neuer Mitglieder liege laut Tschierske nicht allein in der Hand der Blauröcke. "Entscheidungsträgern, auch in der kommunalen Politik, sollte bewusst sein, dass über Ehrenamt reden und es toll zu finden die Wehren nicht weiter bringt. In der Region fehlen Ausbildungs- und Arbeitsplätze mit entsprechender Bezahlung, um die Leute hier zu halten", verdeutlichte der Wehrleiter.

Der Gemeindeverwaltung Liebschützberg dankte René Tschierske vor allem dafür, dass die erfolgreich absolvierte Feuerwehr-Führerscheinprüfung für das Mitglied Ben Heinrich von der Kommune mitfinanziert wurde. Die sei das erste Mal bei einem Lehrgang dieser Art der Fall gewesen. Weitere Lehrgänge fanden auf Landes- und Kreisebene statt, das Gros jedoch selbst organisiert. 1276 Stunden, also mehr als 63 Tage, leisteten die Bornitzer Kameraden selbst organisierten Dienst. Dazu gehörte unter anderem eine Ausbildung zur Wasserrettung in Oschatz.

Alarmiert wurden die Jünger Florians 2011 zu Feldbränden, technischer Hilfeleistung nach Unfällen und während des Starkregens am 17. und 18. September. "Damals waren wir, wie alle weiteren Ortswehren, mehrere Stunden am Stück im Einsatz", erinnerte Tschierske. Zur Einsatzbereitschaft zählt bei den Bornitzern jedoch auch alljährlich die Absicherung des Bornaer Oktoberfestes. Zum gesellschaftlichen Leben tragen sie gemeinsam mit dem Heimatverein beim Maibaumstellen und zu ihrem eigenen Tag der offenen Tür im Sommer bei. Gepflegt wurde zudem der Kontakt zu der befreundeten Feuerwehr in Kromlau. Auch zur Partnerfeuerwehr Gablenz soll es 2012 wieder regeren Kontakt geben, so der Wehrleiter.

Weiterhin am Leben in der Gemeinde mitwirken möchten die Mitglieder bei einem Großprojekt. "Das Kirchspiel plant den Um- und Ausbau der Pfarrscheune Borna zum Kulturzentrum. Bei diesem Vorhaben werden wir die Akteure natürlich nach Kräften unterstützen", kündigte der Wehrchef an. Am Ball bleiben wolle man auch, wenn es um die Errichtung eines neuen Gerätehauses in Bornitz geht.

 

 

Befördert wurden Jonny Schattlach zum Feuerwehrmann, Ben Heinrich zum Hauptfeuerwehrmann sowie Sebastian Dittert zum Löschmeister. Auszeichnungen nahmen entgegen Thomas Mayer für 10 Jahre aktiven Dienst in der Feuerwehr, sowie Petra Mayer und Peter Hennig (jeweils für 25 Jahre aktiven Dienst). Außerdem erhielt der Kamerad Matthias Mayer das Ehrenzeichen am Band in Bronze, verliehen vom Kreisfeuerwehrverband Torgau-Oschatz. cku

 

 

C. Kunze

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

21.08.2017 - 07:57 Uhr

Der SV Chemie Böhlen unterliegt mit 0:2 im Sportpark Tresenwald / Seltmann und Mikusch treffen

mehr