Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Wellerswalder feiern doppelt feuchtes Weinfest
Region Oschatz Wellerswalder feiern doppelt feuchtes Weinfest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:20 14.08.2017
Anzeige
wellerswalde

Feuchte Kehlen, nasse Köpfe – und trotzdem gute Laune: So lässt sich das Stimmungsbild beim zweiten Wellerswalder Weinfest am Freitagabend auf den Punkt bringen. Wie bereits zur Premiere vor einem Jahr machte es das Wetter den Veranstaltern schwer. Die Regenschauer wurden den ganzen Abend nur durch kurze trockene Phasen unterbrochen.

Dennoch hatten sich rund 100 Besucher auf den Weg in den idyllischen Pfarrgarten am Pfarrhaus gemacht. Hier hatte sich das Organisationsteam um Heike Rommel alle Mühe gegeben, ein stimmungsvolles Ambiente für den Abend zu schaffen. Kannen voll Sonnenblumen ließen erahnen, dass es Mitte August war. Lichtspiele von Sven Fischer erzeugten in der Dunkelheit in den alten Bäumen und der benachbarten Ruine romantische Stimmung. Sechs Pavillons boten den Besuchern Schutz vor Regen. Musiker aus Wellerswalde, Wohlau, Mahlis, Oschatz, Torgau und Fraudorf, die in vier verschiedenen Bands spielen, unterhielten die Gäste mit Folkmusik und Volksliedern zum Mitsingen. Im Pfarrhaus wurden Wein und Fettbemmen verkauft.

im Vergleich zur Premiere vor einem Jahr kamen etwas weniger Besucher, was auch für einen geringeren Umsatz sorgte. Die Einnahmen aus dem Weinfest, das unter Regie der Kirchgemeinde lief, sollen in die Sanierung des Pfarrhauses fließen. Pfarrer Jochen Kinder ist sich sicher: „Auch im nächsten Jahr werden wir hier das Weinfest feiern.“

Von Frank Hörügel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Über 700 Besucher haben am Wochenende das Badewannenrennen auf dem Malkwitzer Kutzscheteich besucht. Dabei gingen zwölf Besatzungen in eigenen Konstruktionen an den Start. Preise gab es für die schnellsten und die schönsten Badewannen.

29.04.2018

Jahrelang gab es verschiedene Gründe, warum die Wermsdorfer Grundschule keinen Neubau bekommen sollte. Nun ist der symbolische Fördermittelscheck da und schon im kommenden Jahr sollen die Arbeiten für ein neues Domizil neben dem denkmalgeschützten alten Schulhaus beginnen.

17.08.2017

Nachdem in den vergangenen Jahren das Pflügen, das Dreschen, die Kartoffelernte wie zu Großelternszeiten demonstriert wurden, sollte diesmal das Düngen und Jauchen mit alter Landtechnik gezeigt werden. Doch daraus wurde nichts.

17.08.2017
Anzeige