Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Wendemanöver bei Wermsdorf endet mit Unfall
Region Oschatz Wendemanöver bei Wermsdorf endet mit Unfall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:26 23.05.2018
Bei einem Unfall gab es einen Verletzten. (Symbolfoto) Quelle: dpa
Wermsdorf

Ein Wendemanöver hat am Pfingstmontag gegen 11.20 Uhr auf der S38 bei Wermsdorf zu einem Unfall geführt. Eine 63-jährige Skoda-Fahrerin habe mit ihrem Auto plötzlich wenden wollen, berichtete die Polizei. Ein 51 Jahre alter Volvo-Fahrer habe nicht mehr ausweichen können und stieß mit dem Skoda zusammen.

Der 51-Jährige wurde mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Die Frau blieb unverletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro. Gegen die 63-Jährige wird nun wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

Von LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine neue Studie zur Pacht landwirtschaftlicher Flächen in Sachsen macht deutlich: In der Region Oschatz sind die Preise höher als im sächsischen Durchschnitt. Das ist vor allem zwei Faktoren zuzuschreiben.

26.05.2018

Die mobile Verkürzung der Abbiegespur auf der B 6 am Abzweig Neuböhla hat tatsächlich das Unfallrisiko gesenkt. Deshalb soll aus der vorübergehenden Variante in Zukunft eine Dauerlösung werden.

26.05.2018

Vor 25 Jahren war erstmals die Rede vom Neubau der Schmannewitzer Ortsdurchfahrt. Passiert ist seitdem nicht viel.

26.05.2018