Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 2 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Wendt kassiert ab, Karawanskij teilt aus – der Wahlkampf in Nordsachsen hat begonnen!

Achtung, Satire! Wendt kassiert ab, Karawanskij teilt aus – der Wahlkampf in Nordsachsen hat begonnen!

Spannende Zeiten liegen vor uns: Bei den Oschatzer Wohnstätten sorgen bald geladene Flossenschwinger für Strom in den Elektrofahrradboxen. Unter Strom stehen auch Nordsachsens Bewerber um einen Sitz im Bundestag. Marian Wendt (CDU) und Susanna Karawanskij (Die Linke) läuten den Wahlkampf - mit unterschiedlichen Mitteln.

Es ist genug für alle da: Susanna Karawanskij (rechts) von der Linkspartei setzt sich für gerechte Verteilung ein.

Quelle: privat

Oschatz.. Das ist ein dicker Fisch: Die Teichwirtschaft Wermsdorf kriegt 100 000 Euro aus dem Europäischen Meeres- und Fischereifonds und baut damit einen Verkaufs- und Imbisspavillon in Torgau. Von der famosen Fisch-Förderung profitieren auch Mieter der Oschatzer Wohnstätten. Geschäftsführer Marc Etzold löst damit das Problem fehlender Stromanschlüsse für Elektrofahrräder außerhalb der Wohnungen. Wenn in riesigen Becken tausende Aale, Rochen und Welse mit ihren Muskeln zitternd zwischen den Wohnblöcken Strom erzeugen, sind die E-Bike-Fahrer ihre Sorgen los. Damit sich diese Investition rechnet, braucht es allerdings eine dicke Fördersumme pro Flosse.

Über eine Finanzspritze freut sich auch der Weiße Ring in Torgau. Bundestagsabgeordneter Marian Wendt (CDU) saß bei Marktkauf in Oschatz an der Kasse, ein Teil der Einnahmen seiner Tätigkeit kommt der Organisation zugute. Doch ein fader Beigeschmack bleibt. „Ein Politiker, der abkassiert“, werden sich einige Kunden gedacht haben, „was ist daran eigentlich besonders?“. Pfiffiger packt es Wendts Kollegin Susanna Karawanskij (Linke) an. Sie hofft ebenso auf den Wiedereinzug in den Bundestag– und stellt sich im Wahlkampf in die Kantinen des Landkreises hinter die Theke. Ihr Motto zur Essensausgabe an die Bürger lautet „Darf’s ein bisschen mehr sein? – für eine gerechte Umverteilung in Deutschland und dem Rest der Bundesrepublik“.

Von Christian Kunze

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. Hier das Ergebnis! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr