Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Wenig Fußball am Wochenende, aber Spitzenduelle

Wenig Fußball am Wochenende, aber Spitzenduelle

Dass es an diesem Wochenende trotz laufender Rückrunde und herrlicher Wetterlage kaum Fußballspiele in der Region gibt, ist sicher eine Seltenheit. Jedenfalls freut sich der Spielansetzer über diesen Umstand und die Teams wahrscheinlich über die bessere Planbarkeit für Freizeit und Familie.

Vielleicht ziehen aber auch die beiden angesetzten Kreisligapartien in Wermsdorf und Dahlen dadurch mehr Publikum in ihren Bann.

Für die Wermsdorfer geht es morgen um nichts mehr oder weniger, als um den Ausbau der Tabellenführung. Nach dem Unentschieden in der vergangenen Woche in Weßnig rückte Verfolger Mügeln/Ablaß punktgleich heran. Gegner in der morgigen Partie ist der Gast aus Belgern, der eindrucksvoll und souverän mit einem 5:1-Heimsieg aus der Winterpause kam. Eine gewisse Weichenstellung könnte also von diesem Aufeinandertreffen schon ausgehen - zumindest ein leichter Vorteil, denn bereits nächste Woche kommt es zum Duell der Ortsnachbarn Wermsdorf und Mügeln/Ablaß.

Der FSV Wacker Dahlen nutzt das Wochenende, um eine Partie vom 20. Spieltag vorzuziehen. Am Sonntag trifft die Biedermann-Elf zuhause auf Schlusslicht FSV Luppa. Im Hinspiel taten sich die Wackeren auf dem engen Luppaer Geläuf schwer und kamen nur zu einem knappen 2:1. Diesmal, auf eigenem Platz, soll nichts anbrennen, zumal zwischen beiden Kontrahenten immerhin 26 Punkte Abstand liegen. Also klare Sache und aus Sicht von Wettanbietern wohl eine wenig gewinnbringende Quote von gefühlten 1:1000. Die Luppaer indes verlangten zuletzt dem Tabellenzweiten Mügeln/Ablaß alles ab, zogen aber letztlich mit 1:2 den Kürzeren.

Bereits morgen tritt die zweite Vertretung von Wacker Dahlen in der Kreisklasse gegen Spitzenreiter Traktor Börln an. Die Börlner patzten vor Wochenfrist beim VfB Thammenhain und nahmen nur einen Punkt mit nach Hause. Sicherlich verschmerzbar, aber ein unangenehmer Makel. Den Wackeren blieb dagegen der Punktgewinn in Mehderitzsch beim 1:2 versagt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

23.08.2017 - 06:21 Uhr

Der FSV erlebt zum Start der Fußball-Kreisliga ein 0:7-Heimdebakel gegen Belgern.

mehr