Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Werbung für Wermsdorfer Wald wird verstärkt
Region Oschatz Werbung für Wermsdorfer Wald wird verstärkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:23 19.10.2017
Die Arbeit im Wald auch Kindern zu vermitteln – hier bei den Waldjugendspielen – ist ein Ziel des Forstbezirkes Leipzig. Quelle: Jana Brechlin
Anzeige
Wermsdorf

Dass der Wermsdorfer Wald ein schönes Fleckchen Erde ist, muss man Ortsansässigen nicht lange erklären. Im kommenden Jahr soll es darum gehen, das Gebiet einem noch breiteren Publikum bekannt zu machen, denn 2018 wird das etwa 5100 Hektar umfassende Areal zum Waldgebiet des Jahres gekürt – eine entsprechende Bewerbung des Forstbezirkes Leipzig beim Bund deutscher Forstleute im Frühjahr dieses Jahres war erfolgreich.

Aufmerksam gemeinsam nutzen

Bei einem Treffen mit Vertretern aus Forst, Kommune, Gewerbetreibenden und Touristikern in dieser Woche erklärte Forstbezirksleiter Andreas Padberg, was es mit dem Aktionsjahr auf sich hat und lud die Akteure ein, Ideen zu sammeln, wie das Projekt belebt und bekannt gemacht werden kann. „Wir möchten gemeinsam überlegen, wie wir die Aufmerksamkeit im kommenden Jahr nutzen können“, sagte er. „Wir freuen uns über diese Ehre und müssen nun schauen, was möglich ist“, sagte Bürgermeister Matthias Müller mit Blick auf 2018.

Ausschilderung auf dem neuesten Stand

Er wünsche sich, dass Angebote gebündelt und unter einer gemeinsamen Dachmarke beworben werden können, so Andreas Padberg. Um Besuchern, die dann deutlich zahlreicher in den Wermsdorfer Wald kommen sollen, etwas bieten zu können, werde der Forstbezirk Wanderwege in seiner Zuständigkeit unter die Lupe nehmen. „Wir werden die Ausschilderung auf den neuesten Stand bringen und auch eine Broschüre zum Wermsdorfer Wald veröffentlichen“, kündigte er an.

Sponsoren und Ideengeber gesucht

Gefragt seien nun Organisatoren und Sponsoren, die das besondere Jahr mit ihren Ideen und ihrer Unterstützung bereichern wollen – egal ob es sich dabei um inhaltliche oder praktische Arbeit, finanzielle oder materielle Hilfe handele. „Schön wäre es, Schulen Programme für Exkursionen in den Wald anzubieten“, regte Olav Praetsch, der in Wermsdorf die Chocolaterie betreibt, an. Es gebe einen großen Bedarf für zielgruppengenaue Angebote, meinte Dagmar Schwarze vom Seehof am Döllnitzsee. „GPS-Wanderungen etwa sind bei jüngeren Leuten ein großes Thema“, nannte sie ein Beispiel.

Von Jana Brechlin

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zwei Schauspieler aus England haben Wermsdorfer Oberschüler zum Fremdsprachentag mit einem englischsprachigen Musical begeistert. An diesem Aktionstag sollen die jüngeren Klassen die Fremdsprachen-Angebote an der Schule kennenlernen, die neben Englisch auch Russisch und Französisch anbietet.

19.10.2017

Nordsachsen Landrat Kai Emanuel (parteilos) wurde vom Rücktritt von Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) überrumpelt. Es habe zwar „Anzeichen für Veränderungen in Dresden“ gegeben. Mit einem Rücktritt habe er aber nicht gerechnet.

15.12.2017

Gruselige Kostüme der Fahrgäste sind zu Halloween am 30. Oktober wieder gefragt, wenn der Gespensterzug des „Wilden Robert“ zwischen Mügeln und Oschatz pendelt. Auf dem Vorplatz des Bahnhofes erwartet die Fahrgäste am Abend unter anderem eine Feuershow.

19.10.2017
Anzeige