Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Wermsdorf: Ortseingang wieder frei
Region Oschatz Wermsdorf: Ortseingang wieder frei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:20 12.12.2013
Vertreter von Behörden, beteiligten Firmen, Polizei und Gemeinde Wermsdorf treffen sich am Ortseingang Wermsdorf aus Richtung Oschatz. Dort ist die Umleitung nun aufgehoben. Quelle: Dirk Hunger

Für Pendler ist das eine Erleichterung, vor allem, weil durch den Bau an der Ortsumgehung noch bis Herbst nächsten Jahres immer wieder mit Einschränkungen zu rechnen ist. Sie werden vor allem an der Einmündung der Umgehung auf die bestehende Straße am Horstsee und auf dem Horstseedamm auftreten.

"Der Abschnitt am zukünftigen Abzweig von der S 38 in die Ortslage Wermsdorf sowie in Richtung Liptitz wurde termingerecht für den Verkehr frei gegeben", sagte der Wermsdorfer Bauamtsleiter Thomas Keller der Oschatzer Allgemeinen. Die derzeitige Verkehrsführung, einschließlich Vorfahrtsregelung sei provisorisch. Nach Fertigstellung der Umgehung werde diese zur Hauptstraße. Weiterhin gilt allerdings - wie von der Umleitung gewohnt - Tempo 50 vor der Einfahrt in den Ort.

Jana Brechlin

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auch in diesem Jahr bietet die Agentur für Arbeit Oschatz wieder einen etwas außergewöhnlichen Service an - die Weihnachtsmannvermittlung. Insgesamt 20 Männer und Frauen haben sich in den vergangenen Wochen bei der Arbeitsagentur vormerken lassen, um in der Adventszeit und am Heiligabend in das Weihnachtsmannkostüm zu schlüpfen.

12.12.2013

Viele Heimatfreunde hatten Sorge, dass mit dem Abbruch der ehemaligen Gaststätte "Gambrinus" auch die "Thälmann-Tafel" verschwindet. Doch die Stadtmuseumsleiterin Dana Bach kann beruhigen: "Wir sind froh, dass die Tafel gesichert wurde und jetzt bei uns im Bestand des Archivs eingelagert wird.

11.12.2013
Anzeige