Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Wermsdorfer Frauen sind spitze

Wermsdorfer Frauen sind spitze

Ein guter Auftakt für das Jubiläum: In ihrem 125. Jahr hat die Freiwillige Feuerwehr Wermsdorf als Gastgeber des Gemeindewehrausscheides eine respektable Leistung hingelegt.

Voriger Artikel
Obstbauern fordern: Bio-Anbau muss auch auf Teilflächen möglich sein
Nächster Artikel
Rollen Autofrühling und Autotuning gemeinsam an den Start?

Glänzende Leistung: Mit einer Bestzeit von 55:95 Sekunden setzten sich die Wermsdorfer Gastgeberinnen an die Spitze.

Quelle: Dirk Hunger

Bei dem Wettbewerb am Tiefen Teich sicherten sich die Männer den 3. Rang, und die Frauen setzten sich gegenüber den Malkwitzerinnen durch und an die Spitze.

 

Dabei glänzten die Wermsdorfer Feuerwehrfrauen beim Löschangriff vor allem mit ihrem zweiten Lauf. Hier schafften sie eine Zeit von 55:95 Sekunden - und können sich damit durchaus mit einigen Herren-Teams messen. Die schnellsten Männermannschaften toppten aber auch noch das: Luppa landete mit 44:72 Sekunden auf dem 1. Platz. Dabei sah es für diese Kameraden zunächst gar nicht gut aus, denn beim ersten Lauf haperte es, was sich auch bei der Zeit (1:28:42) bemerkbar machte. Beim zweiten Versuch holten die Männer - pro Team gingen sieben Helfer an den Start - dann alles aus sich heraus. Zweiter wurden die Herren aus Malkwitz (56:48 Sekunden), und als gute Gastgeber begnügten sich die Wermsdorfer Männer mit dem Bronze-Rang. Waren sie beim ersten Löschangriff noch über eine Minute unterwegs, reichten ihnen im zweiten Lauf 52:30 Sekunden.

 

Gemeindewehrleiter Lutz Frenzel kontrollierte gemeinsam mit Heiko Lippert aus Collm vor jedem Start den ordnungsgemäßen Aufbau: "Wir orientieren uns an den Wettbewerbsregeln des Landesverbandes. Da darf nichts über das Podest herausragen - und die Kupplungen dürfen noch nicht zusammengesteckt sein." JB

Jana Brechlin

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

23.09.2017 - 15:12 Uhr

Mit einem 4:4-Unentschieden muss sich die U19 am Ende in einem spektakulären Spiel gegen den Niendorfer TSV zufrieden geben. Die Klauß-Elf drehte einen 0:3-Rückstand, kassierte aber in der Schlussphase den bitteren Ausgleich.

mehr